Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Ach guck mal: Schlange verschluckt Kröte

Burgdorf Ach guck mal: Schlange verschluckt Kröte

Ein nicht eben alltägliches Naturschauspiel ist Claudia Dahmen dieser Tage auf der Terrasse in ihrem Garten am Rhönweg in Otze vor die Linse gekommen: Eine Schlange, die ihren Hunger stillt, indem sie eine fette Kröte verschlingt.

Voriger Artikel
Berührungsängste zum Thema Tod abbauen
Nächster Artikel
Exkursion führt zu traditionsreichen Häusern

Auf dem Speiseplan dieser Ringelnatter steht eine fette Kröte.

Quelle: Claudia Dahmen

Burgdorf. Andere hätten vor Angst die Flucht ergriffen. Nicht aber Claudia Dahmen. Sie griff zu ihrem Handy und hielt den Augenblick als Schnappschuss fest. Schon um ihren Ehemann davon zu überzeugen, dass stimmt, wovon sie ihm seit zwei Jahren berichtete. Nämlich dass sich im mit Bachlauf und Teich gestalteten Garten regelmäßig eine 1,20 Meter lange Schlange blicken lässt.

Im vergangenen Jahr sei auch noch ein Schlangenbaby aufgetaucht und habe sich seelenruhig gesonnt auf dem Steg am Teich. Erst als Dahmen nun ihrem Mann das Handybild zeigen konnte, schenkte der ihr Glauben. „Angst habe ich nicht gehabt“, versichert Dahmen: „Aber wenn man auf der eigenen Terrasse sieht, wie eine Schlange gerade eine Kröte im Maul hat, erschrickt man schon.“

Eine Ringelnatter sei das, sagt sie. Das habe die Tochter über Bildvergleiche im Internet herausgefunden. Die weit verbreitete Ringelnatter ist für Menschen ungefährlich, lebt nah am Wasser und ernährt sich von Amphibien.

doc6w73trr7rsm1kllfmn4a

Auf dem Speiseplan dieser Ringelnatter steht eine fette Kröte.

Quelle: Claudia Dahmen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6x3gokl391310203b7o8
Kinosaal wird einmal im Monat zur Opernbühne

Fotostrecke Burgdorf: Kinosaal wird einmal im Monat zur Opernbühne