Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Pferdemarkteröffnung lockt die Massen an

Burgdorf Pferdemarkteröffnung lockt die Massen an

Gelungener Auftakt für die Pferdemarktsaison 2016. Das bunte Spektakel mit Vorführungen von Reiterei bis Zauberei und Kinderzirkus hat Tausende großer und kleiner Besuchern aus der ganzen Region nach Burgdorf gelockt.

Voriger Artikel
2017 neuer Anlauf für Heeßeler Ortsrat
Nächster Artikel
Glanz ist mehr als nur Goldpapier

Die Saisoneröffnung des Burgdorfer Pferdemarktes ist gelungen.

Quelle: Sandra Köhler

Burgdorf. Sollten die Saboteure mit ihrer „Fällt aus“-Plakatieraktion in der Nacht zum Freitag beabsichtigt haben, die Besucherzahl des Pferdemarktes zu schmälern: Das Ziel haben sie verfehlt. Bereits kurz nach 8 Uhr morgens war es dort bannig voll. Ein Parkplatz in der Nähe: Fehlanzeige. Überall irrten Autofahrer mit Kennzeichen aus Celle, Peine, Gifhorn, Braunschweig, Wolfenbüttel und noch weiter entfernt durch die Innenstadt auf der Suche nach einem Stellplatz. Teilweise parkten die Besucher sogar private Einfahrten zu.

Auf dem Markt selbst war die Entdeckung der Langsamkeit angesagt. Angesichts der Massen war lässiges Schlendern unumgänglich. So konnten Groß und Klein in aller Seelenruhe dem Krähen der Hähne und Schnattern der Enten lauschen, auf Tuchfühlung mit den braunäugigen Namensgebern des Marktes gehen, gebannt die Aufführungen des Kinder- und Jugendzirkus' Kritzpritzknuckelmuckeldü und des Zauberers Hyronimus verfolgen und nach Hübschem und Nützlichen für Haus und Garten stöbern.

Dicht umlagert war der Vorführring des Vereins Pferdeland Burgdorf. Dort stellte Volker Hofmann Pferderassen mit deren Eigenheiten vor, präsentierten sich die Jagdhornbläser der Jägerschaft. Ein Hingucker war die Vorführung vom Ausbildungszentrum Pegasus aus Wettmar. Bea-Narnina Schill und Andrea Schmitz zeigten mit ihren Andalusiern und Menorquinern die hohe Kunst der Barockreiterei. Edle Eleganz und höchste Versammlung und Konzentration geht dabei einher mit vertrauensvoller Einheit von Reiter und Pferd.

„Die Leute scheinen nur darauf gewartet zu haben, dass es endlich wieder losgeht“, sagte Gerhard Bleich, Geschäftsführer des Verkehrs- und Verschönerungs-Vereins, der den Markt organisiert. Auch neue Aussteller wie etwa die Hausbrauerei Kolshorn, die mit Kostproben für ihren Maibockanstrich am 30. April warb, fanden Beachtung und zeigten sich zufrieden.

doc6pbw47oiqfkgonvaany

Fotostrecke Burgdorf: Pferdemarkteröffnung lockt die Massen an

Zur Bildergalerie

Von Sandra Köhler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smnff6iji01cgvykerm
Kinder erwarten sehnsüchtig den Nikolaus

Fotostrecke Burgdorf: Kinder erwarten sehnsüchtig den Nikolaus