Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Streit eskaliert in Bahnhofstraße

Burgdorf Streit eskaliert in Bahnhofstraße

Gleich zwei Einsätze wegen einer Schlägerei hat die Polizei am frühen Freitagmorgen in der Bahnhofstraße bewältigen müssen: Zunächst alarmierten Anwohner und Gäste einer Veranstaltung in der ehemaligen Diskothek um 4.25 Uhr die Polizei, weil zwei Männer aus bislang ungeklärter Ursache in Streit gerieten.

Voriger Artikel
Buchbinder beschenkt Martin-Luther-Kirche
Nächster Artikel
Auto steckt fest

Symbolbild

Quelle: Archiv

Burgdorf . Zunächst beschimpften sie sich, dann wurden sie handgreiflich. Aus einer Gruppe bislang unbekannter Gäste schlug eine Person einem 29-Jährigen mit der geballten Faust ins Gesicht und verletzte ihn. Anschließend entkam er unerkannt. Die Polizei hofft deshalb auf Zeugen, die Hinweise auf den Täter und den Tatverlauf geben können. Sie können sich unter Telefon (0 51 36) 88 61 41 17 melden.

Eine knappe Stunde später mussten die Beamten erneut in die Bahnhofstraße ausrücken. Unweit des ersten Einsatzortes hatte ein 23-Jähriger versucht, eine Frau eng zu umarmen – gegen deren Willen. Damit zog er in den Unmut des 40 Jahre alten Vaters auf sich, der seine Tochter verteidigen wollte. Beide Männer gerieten in eine handfeste Auseinandersetzung, dabei stürzte der Vater zu Boden. Der jüngere Kontrahent trat anschließend auf ihn ein. Gegen ihn leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein. Der 40-jährige Vater muss sich wegen Körperverletzung verantworten.

Von Antje Bismark

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6spbwii5es91l9mp4k4p
Rat peilt die schwarze Null an

Fotostrecke Burgdorf: Rat peilt die schwarze Null an