Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Schüler entern die neue Tischtennisplatte

Burgdorf Schüler entern die neue Tischtennisplatte

Dank zweier Spenden können die Jungen und Mädchen der Gudrun-Pausewang-Grundschule jetzt auch auf dem Pausenhof Tischtennis spielen – jede Klasse ist nach 17 Tagen wieder an der Reihe.

Voriger Artikel
Heeßel bekommt seinen eigenen Weihnachtsmarkt
Nächster Artikel
Neuer Betreiber für Schul-Cafeteria gesucht

Philipp (von links) gibt den Aufschlag an der neuen Platte für seine Mitschüler Sofia, Alina, Berke, Jonas, Philipp, Veronika und Tiara - sehr zur Freude von Nancy Kronfeld, Eckhard Paga und Dorit Steenken.

Quelle: Bismark

Burgdorf.  „Am 29. November spielen wir wieder Tischtennis auf dem Pausenhof“, sagte Philipp – dann ist seine vierte Klasse wieder an der Reihe. Dieses Schema haben Schulleiterin Dorit Steenken und ihr Team entwickelt, um alle Klassen gleichberechtigt zu behandeln. „Wir haben ja bereits seit Jahren eine Tischtennisplatte im Gebäude und wissen, dass die Kinder sie immer dicht umlagern“, sagte sie. Und weil sich das System dort gut bewährt hat, gilt es nun auch für die neue Tischtennisplatte im Freien. Sie steht seit kurzem dort, dank einer Spende der Volksbank und des Fördervereins der Schule.

Gut 1300 Euro kostet das 750 Kilogramm schwere Sportgerät, das sich stellvertretend für die Sponsoren die Vorsitzende des Fördervereins, Nancy Kronfeld, und Volksbank-Filialdirektor Eckhard Paga, am Mittwochvormittag anschauten – während Philipp mit seinen Mitschülern Sofia, Alina, Berke, Jonas, Philipp, Veronika und Tiara den Rundlauf an der Platte startete. Den besten Aufschlag, verriet Philipp, beherrsche aus seiner Klasse Julius, während Berke noch mehr trainieren möchte. 

Von Antje Bismark

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xez1gaopm11h45vfidl
Originelle Kreationen bei Kunst und Handwerk

Fotostrecke Burgdorf: Originelle Kreationen bei Kunst und Handwerk