Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Manege frei für junge Akrobaten

Burgdorf Manege frei für junge Akrobaten

Sie balancieren, sie jonglieren, sie dressieren - ganz wie die richtigen Artisten im Zirkus. Und doch kostet der Auftritt in der Manage die Jungen und Mädchen aus der Schule am Wasserwerk besonderen Mut, schließlich zeigen die behinderten Kinder an diesem Freitag vor gut 400 Zuschauern ihr Können.

Voriger Artikel
Jutta Goldbach tritt ab - nach 25 Jahren
Nächster Artikel
Die Feuerwehr als Ehestifterin

So ein Zirkus: Die Jungen und Mädchen der Schule am Wasserwerk erobern die Manege.

Quelle: privat

Burgdorf. Dicht an dicht sitzen die Besucher auf den Bänken im Zirkuszelt, während die Artisten in bunten Kostümen und farbenfroh geschminkt auf ihren großen Auftritt warten. "Alle 108 Schüler beteiligen sich an der Projektwoche", sagt Schulleiter Thomas Stopper, der für gleich zu Beginn auf dem Trapez über der Manege schwebend für die ersten lauten Lacher sorgt. Nur mit Mühe schafft er es ein ums andere Mal, das Trapez mit Ganzkörpereinsatz so zu drehen, dass er das Publikum während seiner Begrüßung auch anschauen kann.

Seit Montag hatten die Jungen und Mädchen geübt, unabhängig von dem Grad ihrer Behinderung. "Jeder durfte sich ausprobieren und dann haben die richtigen Artisten geschaut, wer was am besten kann", sagt Stopper. Natürlich seien auch die Wünsche der Kinder berücksichtigt worden, aber  die Fachleute hätten den Nachwuchs auch richtig eingeschätzt.

Und so staunen Eltern und Großeltern, aber auch Kinder aus drei Kitas, die zur Premiere kommen, über Fakire, Seiltänzer, Jongleure mit Keulen und Tellern, Clowns, Dompteure, die Ziegen bändigen, und Feuerkünstler. Im Publikum auch: alle Lehrer der Förderschule. "Natürlich wirkt eine solche Woche bei Schülern und Lehrern gleichermaßen nach", weiß der Schulleiter aus Erfahrung: Die Kinder lernten, zu welchen Leistungen sie fähig seien und das wiederum stärke das Selbstvertrauen. Ohne Unterstützung anderer sei ein solches Projekt nicht möglich: Stopper zählt dazu den Elternrat und die Nachbarn, auf deren Gelände die Familie Frank ihr Zirkuszelt aufgeschlagen hatte.

doc6rej8biqrxut03h76xj

Fotostrecke Burgdorf: Manege frei für junge Akrobaten

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Die neuen Mitglieder des Stadtrates Burgdorf

Die Bürger in Burgdorf haben bei der Kommunalwahl auch über ihren Stadtrat abgestimmt. Die Mitglieder im Überblick.

doc6rilf9imr3p1gcq14ihv
Mit Kahlschlag gegen Flachmänner

Fotostrecke Burgdorf: Mit Kahlschlag gegen Flachmänner