Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Verfahren gegen Politiker eingestellt

Burgdorf Verfahren gegen Politiker eingestellt

Die Staatsanwaltschaft Hildesheim hat das Ermittlungsverfahren wegen übler Nachrede gegen Burgdorfs CDU-Fraktionschef Mirco Zschoch eingestellt.

Voriger Artikel
Feuerwehr rettet verletzte Katze
Nächster Artikel
Ortsbrandmeister für Otze scheint gefunden

Mirco Zschoch führt die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Burgdorf.

Quelle: HAZ

Burgdorf. Ein in Burgdorf lebender, vorbestrafter Rechtspopulist, der in Hannover bei Pegida-Veranstaltungen  wiederholt als Sprecher auftrat, hatte den Kommunalpolitiker nach einem Facebook-Chat im Januar wegen übler Nachrede angezeigt. Zschoch hatte in einem Kommentar "rechtsradikales und menschenverachtendes Gedankengut" des Pegida-Mannes gegeißelt. Die Polizei ermittelte. Am Mittwoch vergangener Woche bekam Zschoch Post von der Staatsanwaltschaft. Diese teilte ihm mit, dass das Verfahren eingestellt worden sei. "Ich lege das damit jetzt zu den Akten", sagte der Vorsitzende des CDU-Ratsfraktion dieser Zeitung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6spbwii5es91l9mp4k4p
Rat peilt die schwarze Null an

Fotostrecke Burgdorf: Rat peilt die schwarze Null an