Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Stadt schließt Kitas für zwei Putz-Tage

Burgdorf Stadt schließt Kitas für zwei Putz-Tage

Zum nächsten Jahr führt die Stadt zwei zusätzliche Schließtage in den Kitas ein - diese Zeit benötigen die Mitarbeiter, um die Einrichtungen grundlegend zu reinigen und zu desinfizieren.

Voriger Artikel
Rampen und Grindstangen sind in Benutzung
Nächster Artikel
Polizei sucht Unfallflüchtigen

Das Desinfizieren und Reinigen aller Kita-Gegenstände schaffen die Mitarbeiter nicht mehr im laufenden Betrieb - deshalb führt Burgdorf zwei zusätzliche Schließtage ein.

Quelle: Symbolbild

Burgdorf. In den vergangenen Jahren hätten die Erzieher und Beschäftigten in den Kitas das Spielzeug sowie Bastel- und Spielmaterialien "nebenher" gesäubert, sagte jetzt Nicole Raue, Leiterin der städtischen Jugendverwaltung, und fügte hinzu, dass sei künftig nicht mehr zu leisten. Dafür führte Raue mehrere Gründe an: Zum einen empfehle das Gesundheitsamt zweimal im Jahr eine Grundreinigung, nicht nur der Räume, sondern auch aller Spiele und Materialien - um Infektionen vorzubeugen.

"Zum anderen weitet die Stadt zunehmend die Betreuungszeit aus, so dass die Arbeiten nicht wie früher am Nachmittag erledigt werden können", sagte Raue. Hinzu komme ein wachsendes Betreuungsangebot für Kinder unter drei Jahren, für die die Anforderungen gestiegen seien. Deshalb gebe es ab dem nächsten Kalenderjahr zwei Reinigungs-, Desinfektions- und Organisationstage, an denen die Einrichtungen geschlossen blieben. Das seien jährlich der letzte Werktag in einem Kita-Jahr und der erste Werktag nach der Weihnachtspause - im nächsten Jahr also der 2. Januar und der 31. Juli. Darüber habe die Verwaltung auch den Stadtkindertagesstättenbeirat informiert, der seine Zustimmung erteilt habe.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6so7fv8r5kz1bl6pg11s
St. Nikolaus dankt den Ehrenamtlichen

Fotostrecke Burgdorf: St. Nikolaus dankt den Ehrenamtlichen