Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Arbeiter sanieren den Sachbuch-Bereich

Burgdorf Arbeiter sanieren den Sachbuch-Bereich

In eine Baustelle verwandelt sich für fünf Wochen die Stadtbücherei: Die Stadt lässt in dieser Zeit für gut 13.000 Euro den Sachbuchbereich erneuern. Dort werden Arbeiter unter anderem die Decke neu streichen, die Fugen der Klinkerwände aufarbeiten - vor allem aber den Fußbodenbelag austauschen.

Voriger Artikel
DRK-Chef warnt vor falschen Werbeanrufen
Nächster Artikel
Bohrschlammgrube bei Heeßel entdeckt

Der Sachbuchbereich erhält eine Verschönerungskur - dafür muss die Bücherei fünf Wochen schließen.

Quelle: Bismark

Burgdorf. Für die Bauzeit hat Andrea Nehmer-Rommel, Leiterin der Stadtbücherei, bereits einen festen Terminplan ausgearbeitet. "Vor drei Jahren bekam der Bereich mit den Kinderbüchern einen neuen Fußboden, wir wissen also, was uns erwartet", sagt sie. Gemeinsam mit ihren vier Kollegen wird sie nach dem 22. August alle Sachbücher einpacken, aus der Baustelle räumen und die Regale abbauen. Vor allem aber werden sie die anderen Regale abdecken, um so zu verhindern, dass zu viel Staub auf den Büchern landet.

Dann übernehmen die Arbeiter die Regie: Ein Maler streicht die Decken, an denen sich noch die Lage der alten Lampen ablesen lässt. Ein Maurer erneuert die Fugen der Klinkerwände, die sonst von den Buchregalen verdeckt sind. "Durch das Mauerwerk ist Feuchtigkeit eingedrungen, die dann unschöne Flecken gebildet hat", sagt die Bücherei-Leiterin. Parallel zu diesen Arbeiten kommen auch die Fußbodenleger, die den gut 40 Jahre alten Nadelfilz erst entfernen, dann den Estrich erneuern, Kleber aufbringen und zu guter Letzt neuen Nadelfilz verlegen. "Das werden sie in zwei Etappen machen, weil sich das anders gar nicht bewältigen lässt", sagt Nehmer-Rommel mit Verweis auf die erste Großbaustelle der Bücherei.

Nach dem Ende der Bauarbeiten packt das Team dann die Sachbücher wieder in die Regale - nach einem modifizierten System. "Und wir bringen dann auch alle Bücher rund ums Kochen, Nähen, Gartenbau und Landwirtschaft in den Bereich", kündigt Nehmer-Rommel an. Noch befindet sich die sogenannte Abteilung X im oberen Geschoss, wo sie leider falsch steht. Um den entsprechenden Raum in den Regalen zu schaffen, haben die Mitarbeiter in den vergangenen Monaten bereits ordentlich die nicht mehr nachgefragten Sachbücher aussortiert. 

Unabhängig von den Verschönerungsarbeiten beauftragt die Stadt zudem einen Elektriker, die zum Teil veralteten und damit nicht mehr dem Standard entsprechenden Leuchten auszutauschen. "Andere lassen wir durch LED-Lampen ersetzen, um Strom zu sparen", sagt Nehmer-Rommel und fügt hinzu, Burgdorfer Leser könnten sich ob des finanziellen Engagements der Stadt glücklich schätzen. "Das ist nicht in jeder Kommune so", weiß sie aus Gesprächen mit Kollegen.

Bücherei schließt für fünf Wochen

Wegen der Bauarbeiten schließt die Bücherei an der Sorgenser Straße vom 22. August bis 23. September. "Wer sich jetzt mit Lesestoff eindeckt, muss die Bücher oder Medien erst danach zurückgeben", sagt die Leiterin Andrea Nehmer-Rommel. Schon jetzt staffele das Team das Fälligkeitsdatum, damit nicht an den ersten Tagen nach der Wiedereröffnung zu viele Leser kämen. Nicht betroffen davon ist die Onleihe, die Ausleihe elektronischer Zeitschriften, Bücher und Hörbücher. "Die funktioniert aber nur mit einem gültigen Leseausweis, deshalb sollte jeder seinen schnell noch einmal prüfen", rät Nehmer-Rommel.

doc6qnti241349yqruzbrc

Fotostrecke Burgdorf: Arbeiter sanieren den Sachbuch-Bereich

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smnff6iji01cgvykerm
Kinder erwarten sehnsüchtig den Nikolaus

Fotostrecke Burgdorf: Kinder erwarten sehnsüchtig den Nikolaus