Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Mit dem Segway in die Stadtgeschichte

Burgdorf Mit dem Segway in die Stadtgeschichte

Mit Segways auf Zeitreise gehen: Dazu lädt der Stadtmarketingverein Burgdorf (SMB) für Sonntag, 7. August, ein. Die Leitung der Stadtführung werden Andrea Mücher und Bernd Ulrich übernehmen.

Voriger Artikel
Passivhaus-Bauherren gesucht
Nächster Artikel
Reden können über all das, was belastet

Nicht zu übersehen: Auf Segways erkunden die Teilnehmer derStadtführung Burgdorfs City.

Quelle: Dieter Heun

Burgdorf. Die Teilnehmer treffen sich mit ihnen um 15 Uhr am Wicken-This-Brunnen auf dem Spittaplatz. Dort erwartet sie zuerst eine ausführliche theoretische und praktische Einführung in die Bedienung des zweirädrigen, elektrisch angetriebenen Ein-Personen-Transportmittels. Diese hat eine Maximalgeschwindigkeit von 20 Stundenkilometern und wird mittels Gewichtsverlagerung gelenkt. Auf Wunsch stelle die Organisatoren kostenlos Sicherheitshelme zur Verfügung.

Wer mitmachen will, muss mindestens 15 Jahre alt sein, darf nicht weniger als 45 Kilogramm und nicht mehr als 120 Kilogramm wiegen und mindestens einen Mofaführerschein haben.

Mit den Segways geht es dann zu Sehenswürdigkeiten in der Stadt und im näheren Umland. Der Veranstalter weißt darauf hin, dass er starkes Interesse erwartet und sich Interessenten zügig entscheiden sollten.

Teilnehmerkarten gibt es zum Preis von 50 Euro (55 Euro an der Tageskasse) bei der VVV-Geschäftsstelle an der Braunschweiger Straße 2, Telefon (0 51 36) 18 62.

Von Sandra Köhler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6so7fv8r5kz1bl6pg11s
St. Nikolaus dankt den Ehrenamtlichen

Fotostrecke Burgdorf: St. Nikolaus dankt den Ehrenamtlichen