Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Haflinger Stardust ist Star der Fohlenschau

Burgdorf Haflinger Stardust ist Star der Fohlenschau

Für den Pferdezüchter und Hufschmied Marcel Roffka aus Schwüblingsen wird der 218. Burgdorfer Pferdemarkt am Sonnabend sicher in guter Erinnerung bleiben. Sein Fohlen Stardust wurde bei der Stuten- und Fohlenschau der Haflinger Interessengemeinschaft Hannover als schönstes Tier prämiert.

Voriger Artikel
Unfall bei Schützenumzug in Otze
Nächster Artikel
Deutsche Bank verlässt Burgdorf

Marcel Roffka präsentiert seine temperamentvollen Haflinger – links Stardust – bei der Fohlenschau auf dem Pferdemarkt.

Quelle: Mario Moers

Burgdorf. Mit seinem Temperament, seinem Körperbau und den bereits sehr harmonischen Bewegungen überzeugte der erst drei Monate alte Haflinger Hengst, der seiner Mutter Sandea stets voraustrabte, die Jury auf ganzer Linie. Die Zuchtschau mit Prämierung ist längst zu einem festen Bestandteil der Burgdorfer Traditionsveranstaltung geworden. Haflinger Freunde können sich auch bereits auf 2017 freuen, denn Gundula Föge, Vorsitzende der Interessengemeinschaft, versicherte: „Im kommenden Jahr wird es wieder eine Stutenschau auf dem Burgdorfer Pferdemarkt geben.“

Der Pferde- und Hobbytiermarkt hat am Sonnabend wieder viele, viele Besucher angelockt, wenn auch weniger als in anderen Monaten: „Traditionell ist der Juli-Markt von der Besucherzahl der schwächste“, sagte VVV-Geschäftsführer Gerhard Bleich.

Viel Beachtung fanden neben den Tieren auch zwei leblose Prachtexemplare aus Eisen. Der Oldtimer-Treff des VVV stellte erstmals sein Hanomag-Kommissbrot aus. Während der Hanomag 2/10 PS den meisten Besuchern zwar bekannt war, hatten ihn doch die wenigsten je mit eigenen Augen gesehen. „Bis 2018 wollen wir ihn fertig restauriert haben“, berichtete Gerhard Rickert. Selbst hat sich der hoch gewachsene Oldtimer-Fan noch nicht ins Mini-Autos gewagt. „Hinter dem Lenkrad würde es für mich wohl sehr eng.“

Noch einiges mehr an Arbeit, Zeit und Geld – rund 31 000 Euro – ist notwendig um die „Dampfimme“ zu restaurieren. Die Freunde historischer Fahrzeuge aus Immensen brachten ihre mächtige Dampfmaschine mit, um Spenden zu sammeln.

doc6qmu7h6fxfaiv87u6g5

Fotostrecke Burgdorf: Haflinger Stardust ist Star der Fohlenschau

Zur Bildergalerie

Von Mario Moers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sn9dtnbrnthj5pmdfd
Abriss der Brandruine beginnt

Fotostrecke Burgdorf: Abriss der Brandruine beginnt