Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Taschendieb stiehlt 71-jähriger Frau Börse mit 550 Euro

Burgdorf Taschendieb stiehlt 71-jähriger Frau Börse mit 550 Euro

Alle Jahre wieder: Die Polizei warnt dringend vor Trickdieben und anderen Langfingern, die in der Vorweihnachtszeit häufig im Team unterwegs sind und sich mit allerlei fiesen Kniffen der Wertsachen unbedarfter Einkaufsbummler und Weihnachtsmarktbesucher bemächtigen. Erst am Montagvormittag traf es eine 71 Jahre alte Frau im E-Center an der Weserstraße.

Voriger Artikel
Europas schönste Rassekaninchen kommen aus Otze
Nächster Artikel
Kunden klagen über Sparkasse-Automaten

Wer Hinweise geben kann, sollte sich an die Polizei wenden.

Quelle: Symbolbild

Burgdorf. Ein etwa 25 Jahre alter, dunkel gekleideter Mann soll nach Darstellung der Polizei die Frau in gebrochenen Deutsch im Lebensmittelmarkt angesprochen und nach den Inhaltsstoffen einer Tafel Schokolade gefragt haben. Ein Ablenkungsmanöver, wie sich herausstellte: Der junge Mann, der dunkle Haare und einen ebensolchen Teint gehabt haben soll, nutzte den Moment aus, um seinem Opfer den Geldbeutel aus der Tasche zu fingern. Mit dem Portemonnaie erbeutete er mehrere Hundert Euro, EC-Karte und Ausweispapiere. Den Schaden gibt die Polizei mit 550 Euro an. Die Frau hatte kurz vor dem Einkauf einen hohen Geldbetrag am Bankautomaten in der Vorhalle des E-Centers abgehoben und war dabei womöglich beobachtet worden, vermuten die Ermittler der Kripo.

Häufig angewandte Tricks zur Ablenkung potenzieller Diebstahlsopfer sind nach Auskunft der Polizeidirektion Hannover auch das bewusste Anrempeln und das Herbeiführen eines künstlichen Gedränges. Bisweilen beschmutzten die Täter absichtlich die Kleidung und böten dann vermeintlich ihre Hilfe beim Säubern an. Darum seien eine erhöhte Wachsamkeit und ein gesundes Maß an Misstrauen angebracht, wenn man sich an Orte begibt, wo viele Menschen zusammenkommen.

Zum Schutz vor Taschendiebstahl rät die Polizei:

- Geld, Papiere und sonstige Wertsachen nach Möglichkeit in Brustbeuteln oder Gürteltaschen mitführen.

- Handtaschen immer verschließen und mit der Verschlussseite zum Körper unter den Arm klemmen.

- Stets nur so viel Bargeld mitnehmen, wie für den jeweiligen Einkauf benötigt wird. Bankkarte stets getrennt aufbewahren.

Von Joachim Dege

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6spbwii5es91l9mp4k4p
Rat peilt die schwarze Null an

Fotostrecke Burgdorf: Rat peilt die schwarze Null an