Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Ladendieb kommt ins Gefängnis

Burgdorf Ladendieb kommt ins Gefängnis

Erst hat ein 44-Jähriger zwei Flaschen Jim Beam in einem Discounter an der Straße Vor dem Celler Tor gestohlen und dann zwei Angestellte verletzt - deshalb schickte ein Untersuchungsrichter den polizeibekannten Mann ins Gefängnis.

Voriger Artikel
Mehr als 100 Kinder machen Zirkus
Nächster Artikel
Zwölf Ratsmitglieder nehmen Abschied

Amtsrichter schickt 44-jährigen Ladendieb ins Gefängnis.

Quelle: Symbolbild

Burgdorf. Der Burgdorfer betrat nach Aussage eines Polizeisprechers am Dienstag gegen 7.10 Uhr den Markt und steckte sich die beiden Flaschen Jim Beam in den Hosenbund. Dann passierte er den Kassenbereich, ohne den Alkohol zu bezahlen. Mitarbeiter hatten den Diebstahl allerdings beobachtet und den Mann angesprochen, der ausgesprochen renitent reagierte. Er versuchte, aus dem Geschäft zu fliegen - konnte von den Angestellten allerdings festgehalten werden, bis die alarmierte Polizei eintraf. "Dabei verletzten sich zwei Verkäuferinnen leicht", sagte der Polizeisprecher.

Seinen Angaben zufolge steht der Mann unter Bewährung - wegen einschlägiger Vorstrafen. Ihn erwartet wegen dieser Taten eine nicht unerhebliche Freiheitsstrafe. Aus diesem Grund stellte die zuständige Staatsanwaltschaft Hildesheim beim Amtsgericht Burgdorf einen Antrag auf Untersuchungshaftbefehl. Diesem Antrag folgte ein Amtsrichter, er erließ Untersuchungshaftbefehl wegen Fluchtgefahr. "Anschließend wurde der 44-Jährige einer Justizvollzugsanstalt zugeführt", sagte der Sprecher und fügte hinzu, dass die Ermittlungen andauern.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smnff6iji01cgvykerm
Kinder erwarten sehnsüchtig den Nikolaus

Fotostrecke Burgdorf: Kinder erwarten sehnsüchtig den Nikolaus