Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Ein Sonntag zum Schlemmen und Shoppen

Burgdorf Ein Sonntag zum Schlemmen und Shoppen

Der vierte verkaufsoffene Sonntag in diesem Jahr hat sich als besucherstärkster erwiesen und den Kaufleuten ordentliche Umsätze beschert. Nicht nur die Jagd nach Geschenken lockte zahlreiche Besucher in die City. Das kulinarische Beiprogramm zog viele auswärtige Besucher an.

Voriger Artikel
Schwanenteich im Stadtpark ist in Bestform
Nächster Artikel
SPD, Grüne und WGS bilden Gruppe im Rat

Viktorianische Kleidung und dampfbetriebene Maschinen: Ein Hingucker.

Quelle: Sandra Köhler

Burgdorf. "Es war ein toller Familiensonntag", bilanzierte Schuhhändler Martin Polch. Die verkaufsoffenen Sonntage sind seiner Meinung nach über das ganze Jahr hinweg eine gelungene Werbung für die Stadt. "Heute war der besucherstärkste  Sonntag des Jahres", äußerte sich Jörg Fehling vom gleichnamigen Modehaus hochzufrieden: "Das zeigt, dass auch Termine, die nicht gelernt sind, gut angenommen werden." In den vergangenen Jahren lag der letzte verkaufsoffene Sonntag im Jahr stets zwischen Weihnachten und Silvester.

Auch für Julia Obermeyer, Chefin des Modehauses Obermeyer an der Marktstraße, "ist der Tag super gelaufen, viel besser als ich es erwartet hätte." Vor allem viele Kunden aus Nachbarstädten und -gemeinden hätten den Tag überdurchschnittlich gut angenommen. Nach Obermeyers Einschätzung hätten diese vor allem die schöne Atmosphäre goutiert: "Das Rahmenprogramm war toll."

Damit hatte der Stadtmarketingverein offenbar ein gutes Händchen bewiesen. Es gab Musik von Brazzo Brazzone & The World Brass Ensemble. Eine Kindereisenbahn drehte sich für die Jüngsten im Kreis. Optisch ein Leckerbissen: Professor Abraxo und seinen Mannen, die in historische Gewänder gehüllt mit dampfangetriebenem Gefährt für das "Viktorianische Schlossspektakel" am 1. und 2. Juli nächsten Jahres im Schlosspark warben. Vor allem der Streetfoodmarkt auf der Marktstraße lockte die Massen.

Da Hunger verlässlich und Streetfood angesagt ist, trafen Burritos und Smoothies, indianisches Essen und Pulled Pork ins Schwarze. An den meisten Ständen bildeten sich früh lange Schlangen - und rissen bis 18 Uhr kaum ab.

doc6s4rg50d3g217hg512p0

Fotostrecke Burgdorf: Ein Sonntag zum Schlemmen und Shoppen

Zur Bildergalerie

Von Sandra Köhler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6spbwii5es91l9mp4k4p
Rat peilt die schwarze Null an

Fotostrecke Burgdorf: Rat peilt die schwarze Null an