Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Drei Unfallfahrer machen sich aus dem Staub

Burgdorf Drei Unfallfahrer machen sich aus dem Staub

Drei Verkehrsunfallfluchten beschäftigen aktuell die Polizei in Burgdorf. Der gravierendste Fall ereignete sich am Freitag um 14.30 Uhr auf der Straße Vor dem Celler Tor. Dabei entstand an einem Personenwagen ein Schaden von rund 4000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen.

Voriger Artikel
300 Briefe in der Nacht gestohlen
Nächster Artikel
Milchkühe machen dem Bauern viel Mühe

Die Polizei ermittelt in drei Unfallfluchten und sucht Zeugen.

Quelle: Symbolbild

Burgdorf. Am Freitag, 16. September, war der Traktor mit angehängtem Bearbeitungsgerät – laut Zeugen Pflug, Egge oder ähnliches - in Richtung Otze unterwegs, als er wegen eines entgegenkommenden Lastwagens sehr weit nach rechts auswich. Dabei schrammte das angehängte landwirtschaftliche Gerät einem Auto der Marke Volvo entlang, das auf dem Parkstreifen vor dem Haus Nummer 14 stand.

Die gesamte Fahrerseite wurde erheblich demoliert. Den Schaden gibt die Polizei mit circa 4000 Euro an. Das Problem: Das Traktorfahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Möglicherweise hat er den Unfall wegen der lauten Motorengeräusche nicht bemerkt. Trotzdem musste die Polizei ein Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort einleiten.

Auf derselben Straße wurde nur einen Tag später – und zwar am Sonnabend in der Zeit von 7.30 bis 16 Uhr – vor dem Haus Nummer 13 vermutlich im Vorfahren der linken Außenspiegel eines dort geparkten Opel Astra beschädigt. Schaden: circa 150 Euro. Auch dieser Unfallfahrer hielt nicht an.

Die dritte Unfallflucht ereignete sich auf der Dammgartenstraße vor dem Hotel Schwarzer Herzog. Am Sonnabend zwischen 10.10 und 12.25 Uhr wurde dort die hintere linke Tür eines Toyotas stark beschädigt, Schaden rund 1500 Euro. Ein bislang unbekannter Fahrer hat den Toyota vermutlich beim Rückwärtsausparken gerammt.

Hinweise zu den drei Unfällen und den flüchtigen Fahrern erbittet die Polizei, Telefon (0 51 36) 88 61 41 15.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sn9dtnbrnthj5pmdfd
Abriss der Brandruine beginnt

Fotostrecke Burgdorf: Abriss der Brandruine beginnt