Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Wegeners verkleinern sich an der Marktstraße

Burgdorf Wegeners verkleinern sich an der Marktstraße

In Burgdorfs Einzelhandel kommt Bewegung: Wegeners Buchhandlung will ihren angestammten Standort an der Hannoverschen Neustadt aufgeben und an die Marktstraße 65 umziehen. Das hat zur Folge, dass das syrische Lebensmittelgeschäft dort raus und sich eine neue Bleibe suchen muss.

Voriger Artikel
HAZ und NP eröffnen neue Geschäftsstelle
Nächster Artikel
Streifzug durch die Kriminalgeschichte

Wegeners Buchhandlung will sich verkleinern und vom angestammten Standort an der Hannoverschen Neustadt umziehen an die Marktstraße 65.

Quelle: Joachim Dege

Burgdorf. Gitana und Uli Wegener bestätigten jetzt entsprechende Pläne. "Wir wollen uns altersgemäß verkleinern", begründet Gitana Wegener, warum sie mit ihrer alteingesessenen Buchhandlung in den nicht einmal halb so großen Laden im eigenen Haus an der unteren Marktstraße neben das Geschenkartikelgeschäft Sammelsurium ziehen will. An der Hannoverschen Neustadt habe die Buchhandlung aktuell eine Verkaufs- und Lagerfläche von rund 200 Quadratmetern zu Verfügung, an der Marktstraße seien es dann noch circa 80 Quadratmeter, sagt Uli Wegener.

Das Ehepaar hat das Rentenalter erreicht, will sich aber gleichwohl noch nicht ganz aus dem Buchhandel und von ihrer treuen Kundschaft verabschieden, versichern beide: "In der Welt der Bücher zu Hause zu sein, ist ein Teil unseres Lebens", beschreibt Uli Wegner sein Lebensgefühl. Seine Frau erhofft sich am neuen Standort, an den sie voraussichtlich im Dezember umziehen und Anfang kommenden Jahres wiedereröffnen will, eine geringere Arbeitsbelastung. Das ganze Verkaufsteam werde mit umziehen. Weil der neue Laden kleiner sei, könne man dort auch mal allein bedienen, was ihr und ihrem Mann zeitlich etwas Luft verschaffe.

Wegeners Pläne haben Konsequenzen: Ins alte Geschäft will der Kinderarzt Dominik Nolte einziehen, wie dieser auf Nachfrage bestätigte. Er habe seine Praxis an der Schloßstraße 5 bereits zum 31. März 2018 gekündigt. Was die Gerüchteküche beförderte, weil sein Vermieter bereits 15 Wochen vor Ablauf des Mietvertrags ein Schild ins Fenster hängte, mit dem er einen Nachmieter sucht. Nolte sieht im Umzug Vorteile: Er könne mit seiner Praxis in der Innenstadt bleiben, die neuen Räume seien größer und heller und es gebe Parkplätze vor der Tür und auf dem Hof. "Das ist für eine Arzpraxis eine Spitzenlage." Nolte will an der Hannoverschen Neustadt Anfang des Jahres umbauen, zum 1. April umziehen und am 23. April wiedereröffnen.

Wegeners bestreiten nicht, dass die Vermietung an den Kinderarzt mit Blick auf die eigene Altersversorgung eine sichere Bank sei. Zumal die Zukunft sowohl der Einzelhandels im Allgemeinen wie des Buchhandels im Speziellen laut Uli Wegener, der auch Vorstandssprecher des Aktionskreises Einkaufsstadt Burgdorf ist, keineswegs ein Selbstläufer sei. Etliche Leerstände in der Innenstadt geben ihm recht.

Einen solchen womöglich beseitigen zu können, das hofft Ahmad Abou Abdou. Der 55-Jährige betreibt das syrische Lebensmittelgeschäft an der unteren Marktstraße. Wegeners haben ihm wegen der eigenen Umzugspläne zum 1. Oktober gekündigt. Zurzeit plagten ihn Existenzängste, so sagt er. Nach eigenem Bekunden investierte er bei seinem Einzug vor einem Jahr 12.000 Euro ins Inventar seines Geschäfts.

Uli Wegener will bereits vorgefühlt haben bei einer Maklerin, die das leerstehende Ladengeschäft in der ehemaligen Schlachterei an der Braunschweiger Straße neben der Aue vermarktet. Er habe die Syrer als verlässliche Mieter empfohlen, sagt er. Ob die beiden Parteien mittlerweile in Kontakt seien, wisse er allerdings nicht.

Abdou sagt, dass er noch auf ein ihm in Aussicht gestelltes Signal seines Vermieters Wegener warte. Somit scheint nach wie vor offen, ob das vor allem für die vielen Flüchtlinge in und um Burgdorf wichtige Lebensmittelgeschäft in der Stadt eine Zukunft hat. Auch viele Türken, Kurden und Deutsche kaufen bei Abdou ein.

doc6wgb0luu8zqxbqqtehv

Fotostrecke Burgdorf: Wegeners verkleinern sich an der Marktstraße

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xo2ot3ahw7628ka8az
Geisterstunde im Museum mit Bach und Händel

Fotostrecke Burgdorf: Geisterstunde im Museum mit Bach und Händel