Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Burgdorf bleibt auf Wachstumskurs

Burgdorf Burgdorf bleibt auf Wachstumskurs

Den dritten Monat in Folge ist die Einwohnerzahl Burgdorfs gestiegen. Ende Juni waren 32 247 Menschen in der Stadt gemeldet, davon 30 926 mit ihrem Haupt- und alleinigen Wohnsitz.

Voriger Artikel
Scilers Hof punktet mit seinem Ambiente
Nächster Artikel
Zwei Verletzte bei Unfall

Vor allem die Burgdorfer Kernstadt hat seit Jahresbeginn viele Einwohner hinzugewonnen.

Quelle: Ackers Partner Städtebau BS

Burgdorf. Diese Zunahme ist längst nicht mehr dem Flüchtlingszustrom geschuldet, der in den vergangenen Monaten sowieso zu einem Rinnsal geworden ist, sondern dem Zuzug in den Neubaugebieten und neuen Wohnungen, die in erster Linie in der Kernstadt entstanden sind. Zudem ist auch eine Zunahme der Geburten zu beobachten.

Gewinner ist seit Jahresbeginn die Kernstadt. Deren Bevölkerungszahl stieg um 180 auf 22 646. In den Ortsteilen stagniert hingegen die Einwohnerzahl. In Schillerslage (-20) und Hülptingsen (-187) sank sie – wegen der Aufgabe der Sammelunterkünfte für Flüchtlinge.

Momentan kommen kaum noch Zufluchtsuchende nach Burgdorf. Im Januar waren es 59, im März 41, im Mai 18 und im Juni nur noch acht. Für Juli sind der Stadt elf Flüchtlinge avisiert worden. „Zwei Familien, eine aus Syrien und eine aus dem Irak, werden demnächst wohl in die neuen Mobilwohnheime am Sorgenser Dreieck einziehen“, sagt Stadtsprecher Jens Böhm. Momentan nehme dort das Gesundheitsamt der Region die üblichen Trinkwasserproben. Sind diese in Ordnung, können die ersten Bewohner kommen.

Seit Jahresbeginn liegt Burgdorfs Einwohnerzahl konstant über 32.000. Zu den Städten zu gehören, die mehr als 30. 000 Einwohner haben, sei wichtig für die Außendarstellung Burgdorfs als Wirtschaftsstandort, sagt Wirtschaftsförderer André Scholz. „Das ist gutes Werbeargument für die Ansiedlung von Firmen.“

2015 wurden den Burgdorfern 260 Kinder geboren – so viele wie lange nicht mehr. Diese Entwicklung setzt sich offenbar fort. In den vergangenen drei Monaten wurden im Rathaus 60 Geburten gemeldet. Im Mai überstieg die Zahl der Geburten sogar die der Sterbefälle: Es wurden 22 Kinder geboren. 14 Menschen starben.
Ende April wohnten 32 190, im Mai 32 223 und im Juni 32 247 Menschen in der Stadt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sothgvvh9ty8176hn4
Mister Christbaum denkt an Abschied

Fotostrecke Burgdorf: Mister Christbaum denkt an Abschied