Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Unfall auf der B 188 fordert Verletzten

Burgdorf Unfall auf der B 188 fordert Verletzten

Leichte Verletzungen hat am Donnerstagmittag ein 67 Jahre alter Autofahrer aus Uetze erlitten: Der VW-Fahrer war auf der Hauptstraße in Sorgensen nach Burgdorf unterwegs, als ihm eine 75-Jährige mit ihrem Opel auf der Bundesstraße 188 die Vorfahrt nahm.

Voriger Artikel
Mehr Musik in den Schulen
Nächster Artikel
Handwerker fürchten Ärger mit Anwohnern

Weil eine 75-jährige Autofahrerin die rote Ampel übersehen hatte, sind auf der Bundesstraße 188 zwei Fahrzeuge zusammengestoßen.

Quelle: Feuerwehr

Burgdorf. Die Frau aus Burgdorf war nach Aussage eines Polizeisprechers in Richtung Uetze unterwegs, als sie im Kreuzungsbereich nach Sorgensen das Rotlicht der Ampel übersah. Ihr Wagen prallte gegen den VW des 67-Jährigen, der nicht mehr ausweichen konnte. Er verletzte sich bei dem Zusammenstoß und kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Die beiden Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden, die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Alarmiert wurde auch die Freiwillige Feuerwehr, um Betriebsmittel abzustreuen und Trümmerteile von der Fahrbahn zu räumen. Im Einsatz war die Ortsfeuerwehr Hülptingsen mit sechs Mitgliedern. Während der Unfallaufnahme leitete die Polizei den Autoverkehr an den defekten Fahrzeugen vorbei, es kam nach Aussage des Sprechers zu kurzfristigen Verkehrsbehinderungen. Gegen 12.10 Uhr war die Strecke wieder frei, ab 12.30 Uhr geräumt.

Gleichwohl berichteten Einsatzkräfte, dass sich etliche Autofahrer nicht an die Sperrungen hielten. Sie hätten vielmehr versucht, ihre Wagen an den Einsatzfahrzeugen, die den Unfallort absperren und die Feuerwehrleute sichern sollten, vorbeizulenken.

Zwei Unfälle mit Radfahrern

Bei zwei Unfällen am Mittwochnachmittag wurden zwei Radfahrern verletzt. So war eine 63-jährige Radfahrerin gegen 15.10 Uhr auf dem Radweg Vor dem Celler Tor zur Innenstadt unterwegs, der in diese Richtung nicht freigegeben ist. Dann überquerte sie die Kreuzung zur Sorgenser Straße und wurde vom Opel Vectra eines 68-Jährigen erfasst, der von der Sorgenser Straße aus nach rechts in die Straße Vor dem Celler Tor einbiegen wollte. Der Autofahrer hatte die 63-Jährige offenbar aus Unaufmerksamkeit übersehen, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Die Frau erlitt ein Hämatom am Kopf und wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Den Schaden an den Fahrzeugen kann die Polizei noch nicht beziffern, stuft ihn aber als gering ein.

Gegen 17.30 Uhr übersah die 56-jährige Fahrerin eines Fiat 500 einen Radfahrer - weil sie wohl ebenfalls unaufmerksam war. Sie war mit ihrem Wagen auf der Hannoverschen Neustadt unterwegs und wollte in Höhe der Nordstraße nach links in eine Parkbucht einbiegen. Dabei übersah sie den entgegenkommenden 23-jährigen Radler. Beim Zusammenstoß verletzte sich der Mann leicht am Knie. Den Schaden an den Fahrzeugen schätzt die Polizei auf 400 Euro.

Für beide Unfälle suchen die Ermittler noch Zeugen. Sie können sich unter Telefon (05136) 88614115 bei der Polizei melden.

doc6s6s9q7318g151d9g7ya

Weil eine 75-jährige Autofahrerin die rote Ampel übersehen hatte, sind auf der Bundesstraße 188 zwei Fahrzeuge zusammengestoßen.

Quelle: Feuerwehr
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6spbwii5es91l9mp4k4p
Rat peilt die schwarze Null an

Fotostrecke Burgdorf: Rat peilt die schwarze Null an