Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Zwölf Ratsmitglieder nehmen Abschied

Burgdorf Zwölf Ratsmitglieder nehmen Abschied

In einer Feierstunde im Schloss am Dienstagabend haben sich zwölf Ratsmitglieder aus der Kommunalpolitik verabschiedet. Zudem ehrte Bürgermeister Alfred Baxmann Klar-Ludwig Schrader (FDP) für 25 Jahre Ratsarbeit sowie die scheidende Ortsvorsteherin von Beinhorn, Hannelore Rau.

Voriger Artikel
Ladendieb kommt ins Gefängnis
Nächster Artikel
Trickbetrügerin erbeutet 6000 Euro

Gruppenbild mit Bürgermeister Alfred Baxmann: Diese Kommunalpolitiker scheiden aus dem Rat aus. Auf dem Bild fehlt Maria Leykum.

Quelle: Oliver Sieke

Burgdorf. Ratsvorsitzender Olaf Weinel (SPD), der ebenfalls aus dem Rat scheidet, eröffnete die Feierstunde mit dem Hinweis, dass nicht alle der ausscheidenden Kollegen in den politischen Ruhestand gingen. Immerhin sieben befänden sich als etwaige Nachrücker im Wartestand.

Gleichwohl gehören diese zwölf ehrenamtlich tätigen Kommunalpolitiker dem neuen Rat, der sich in genau einer Woche konstituiert, nicht mehr an: Sükrü Kizilyel (SPD, 2 Jahre im Rat), Werner Bublitz (SPD, 14), Hans-Joachim Ehrhardt (SPD, 5), Ahmet Kuyucu (SPD, 5), Kai Peters (CDU, 5), Gero von Oettingen (CDU, 5), Olaf Weinel (SPD, 5), Alfred Brönnemann (CDU, 10), Adolf W. Pilgrim (SPD, 20), Maria Leykum (Grüne, 25), Wolfgang Obst (WGS, 35) und Carl Hunze (CDU, 42). Leykum konnte der Feier aus gesundheitlichen Gründen nicht beiwohnen.

Ihnen allen dankte Bürgermeister Baxmann für die geleistete Arbeit: „Sie haben einen entscheidenden Anteil an der Verbesserung der Lebensverhältnisse in dieser Stadt.“ Insbesondere mit Blick auf die Herausforderung, welche die Flüchtlingskrise an die Entscheider in der Stadt gestellt habe, seien die Mandatsträger ihrer Verantwortung gerecht geworden, lobte das Stadtoberhaupt, der die Zufriedenen in der Mitte der Gesellschaft aufforderte, sich von den radikalen Rändern der Gesellschaft nicht aufreiben zu lassen.

Lob hatte Baxmann auch für Hannelore Rau (SPD) parat. Diese habe in den zehn Jahren, in denen sie in Beinhorn das Amt der Ortsbürgermeisterin ausübte, der Stadtverwaltung vorbildlich zugearbeitet.

Als Multifunktionär im Ehrenamt beschrieb Baxmann den VVV-Vorsitzenden und FDP-Politiker Karl-Ludwig Schrader. Der erfülle seine Ehrenämter „mit vollem Einsatz“ und schon lange Jahre.

doc6s2mr9j4350hq6fsium

Für 25 Jahre Ratsarbeit überreicht Bürgermeister Alfred Baxmann dem Libaralen Karl-Ludwig Schrader (links) eine Ehrenurkunde.

Quelle: Joachim Dege
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6spbwii5es91l9mp4k4p
Rat peilt die schwarze Null an

Fotostrecke Burgdorf: Rat peilt die schwarze Null an