Volltextsuche über das Angebot:

8°/ 2° Schneeschauer

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Nachrichten
Burgwedel/Isernhagen/Wedemark

Sturmtief „Niklas“ hat am Dienstag im Norden der Region große Schäden angerichtet. In Altwarmbüchen mussten die Bewohner eines Einfamilienhauses evakuiert werden. Dort und in der Wedemark wurde der öffentliche Nahverkehr zum Teil lahmgelegt. 

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Burgwedel
Rudolf Fischer: Helfen, wo sonst keiner helfen kann.

Es ist nicht der erste Notruf, aber er klingt noch dringlicher als der letzte vor drei Jahren: Um weiter helfen zu können, braucht der überalterte Förderverein Seniorenhilfe Burgwedel selbst - personelle - Hilfe.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Burgwedel/Isernhagen/Wedemark
Christopher Woodruff und Hund Bolle sind gern unterwegs.

Ab Mittwoch gilt in freier Landschaft die Anleinpflicht für Hunde. Doch was sagen die Hundebesitzer dazu und wie handhaben die Kommunen das Gesetz?

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Nördliche Region
Freiwillige aus Engensen sägen die Kreisstraße nach Schillerslage frei.

Mit Windböen der Stärke neun hat das Sturmtief „Mike“ in der Nacht zu Montag im Norden der Region Hannover reihenweise Bäume umgelegt. Nicht nur die freiwilligen Feuerwehren waren im Einsatz. Ein Überblick für Burgwedel, Langenhagen, Isernhagen und die Wedemark.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Burgwedel
Mehr als 120 Menschen nahmen an der Gedenkveranstaltung „Gegen das Vergessen“ teil.

War es das gute Wetter, der Redner oder doch der Wunsch vieler, nach einer Woche, die weltweit Fassungslosigkeit ausgelöst hatte, innezuhalten? Tatsache ist: So viele Besucher zählte die Bürgerinitiative „Gegen das Vergessen“ bei ihrer Gedenkveranstaltung noch nie.

mehr
Burgdorf/Burgwedel/Isernhagen/Wedemark
Anne-Marie Weibel und Klaus Wedemeier stehen seit einem halben Jahr an der Spitze des Verbands.

Mit einer Checkliste will der Sozialverband auf Kreisebene die öffentlichen Gebäude auf ihre Barrierefreiheit prüfen - und gutes Abschneiden oder Umbauten mit einer Plakette honorieren. Das ist nur eines von vielen Projekten, das der neue Vorstand anschieben will.

mehr
Burgwedel/Isernhagen/Wedemark
Bei einem Unfall an einer Bushaltestellte in Abbensen war im Oktober 2014 ein elfjähriger Junge getötet worden.

Der landesweite Trend macht auch vor Burgwedel, Isernhagen und der Wedemark nicht Halt: Die beiden zuständigen Kommissariate verzeichneten 2014 eine Zunahme der Verkehrsunfälle: In der Wedemark waren es 633, in Burgwedel und Isernhagen sogar 1088.

mehr
Burgwedel
Das Amtsgericht Burgwedel kommt nicht hinterher. Ein 20-Jähriger wartet schon seit 41 Monaten auf seine Verhandlung.

41 Monate liegt die gefährliche Körperverletzung zurück, an der Tazim K. neben sechs weiteren Jugendlichen beteiligt gewesen sein soll. Dass er wegen des Prozess-Staus am Amtsgericht Burgwedel bis heute auf sein Verfahren warten muss, mache alle seine Bewerbungschancen zunichte, klagt der 20-jährige Abiturient.

mehr
Burgwedel/Isernhagen/Wedemark
Der Windkraftstandort Fuhrberg eignet sich für ein Repowering: Die fünf derzeitigen Anlagen könnten durch drei größere ersetzt werden.

Die Region Hannover will die Windenergie auch im Norden der Landeshauptstadt ausbauen. Aus Sicht der Wedemark könnten aber ruhig noch mehr Windräder dazukommen als geplant.

mehr
Burgwedel

Weil er mit Steinen auf Menschen und Häuser geworfen hat, ist ein 31-Jähriger jetzt vor dem Amtsgericht Burgwedel zu einer sechsmonatigen Freiheitsstrafe verurteilt worden - auf Bewährung.

mehr
Burgwedel
Der Rat Burgwedel beschließt die neuen Grundschulbezirke für Großburgwedel und Kleinburgwedel mit großer Mehrheit.

Der Widerstand der betroffenen Eltern hat nichts gebracht: Mit 22 zu vier Stimmen bei drei Enthaltungen hat der Rat Burgwedel am Montagabend die Änderung der Schulbezirke beschlossen.

mehr
Flüchtlingszahlen steigen
Beim Zuckerfest neben einem Flüchtlingswohnheim in Großburgwedel lockt der 16-jährige Qousy mit seiner selbst gebauten arabischen Flöte einheimische und Flüchtlingskinder auf die Tanzfläche.

Acht Kommunen, ein Thema: Wie gelingt eine gute Unterbringung und Betreuung von Flüchtlingen? Diese Frage eint die Verwaltungschefs in der nordöstlichen Region wie keine zweite, schließlich betrifft sie die Kommunen in vielfältiger Weise.

mehr
Besuch in Burgwedel

Burgwedel gilt als eine der reichsten Kommunen in der Region Hannover. Die Stadt besteht aus sieben Orten und hat etwa 20.000 Einwohner. Kommen Sie mit auf einen Streifzug:

Anzeige

Burgwedel