Volltextsuche über das Angebot:

37°/ 19° Gewitter

Navigation:
Nachrichten
Gymnasium in Großburgwedel
Diese 108 haben das Ticket für die Hochschule.

108 Abiturienten haben am Freitag ihre Zeugnisse bekommen. Wegen der Hitze in der Aula des Gymnasiums in Großburgwedel fassten sich alle Redner kurz.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Dement, unwissend, unkooperativ

Der eine leidet unter der Demenz, der zweite kann sich nicht richtig erinnern und das Opfer verweigert zunächst die Aussage: In Burgwedel hat ein Richter am Freitag ein Strafverfahren wegen Diebstahls eingestellt, da keiner der Zeugen glaubwürdig schien.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Großburgwedel
Hausmeister Wolfgang Kürschner sagt der Hitze in der Aula des Gymnasiums Großburgwedel den Kampf an.

35 Grad plus x sind für Freitag angesagt - und 450 Gäste zur Abi-Entlassung am Nachmittag in der Aula des Gymnasiums Großburgwedel, wo am Donnerstag schon mittags 30 Grad gemessen wurden. Mit ungewöhnlichen Maßnahmen soll die Feier dennoch erträglich gemacht werden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Burgwedel
Wir-Vorständler Olaf Krause (Mitte) sieht Axel Düker (links) und Mirko Heuer in der Haltung gleichauf.

Blauer Himmel und Strandblick: Für sein monatliches Businessfrühstück - diesmal mit Flipflop-Schönheitskür - hätte der Wirtschaftsklub Wir keine bessere Kulisse finden können als den Springhorstsee, zumal der in Burgwedel liegt und die Stadt gestern als dritte von vier Kommunen im Verbreitungsgebiet der Nordhannoverschen nach Langenhagen und Wedemark offizielles Wir-Mitglied geworden ist.

mehr
Thönse
Der Fanfarenzug Thönse probt in Zivil in der Thönser Schulturnhalle für den HAZ-Wettbewerb am nächsten Mittwoch.Jarolim-Vormeier (6)

Die Proben für den HAZ-Wettbewerb Goldene Fanfare 2015 laufen auf Hochtouren. Acht moderne Musikzüge treten während des hannoverschen Schützenfestes am kommenden Mittwoch gegeneinander an - darunter der Fanfarenzug Thönse als einzige Kapelle aus dem Norden der Region.

mehr
Wettmar/Kleinburgwedel
Die Grundschule Kleinburgwedel soll künftig auch Nachmittagsunterricht anbieten.

Kostenlose Nachmittagsbetreuung für Kinder bis zum siebten Schuljahr - das wird die Stadt Burgwedel vom nächsten Jahr an flächendeckend anbieten können. Als letzte werden 2016 die Grundschulen in Wettmar und Kleinburgwedel in Offene Ganztagsschulen (OGS) umgewandelt.

mehr
Großburgwedel
Bürgermeister Axel Düker durchtrennt das Flatterband - die Schulleiterinnen Renate Koch (von links), Christine Blanke und Gesa Johannes schauen zu.

Nach fünf Monaten Bauzeit können von Mittwoch an wieder sieben Buslinien den Zentralen Busbahnhof am Schulzentrum Großburgwedel ansteuern. 1,15 Millionen Euro sind vor allem in die Sicherheit, aber auch in den Komfort der circa 900 Fahrschüler investiert worden.

mehr
Burgwedel
Gunter Demnig über seine Stolpersteine: „Willst du sie lesen, musst du dich vor dem Opfer verbeugen.“

Burgwedels erster Stolperstein – am Montagnachmittag verlegt für den jüdischen Arzt Dr. Albert David – steht nicht allein für einen Blick zurück auf NS-Terror und Rassenwahn. Dass viele Bürger eine neue Erinnerungskultur begrüßen, dokumentierten gut 130 Gäste der Abendveranstaltung im Amtshof.

mehr
Fuhrberg
Foto: Symbolbild

Rotes Tuch reizt Stier - was man aus dem Spanien-Urlaub kennt, hat sich jetzt in ähnlicher Form nahe Fuhrberg ereignet. Leidtragender war ein Jogger.

mehr
Burgwedel
In diesem Jahr noch soll entschieden werden, ob der Märchenwald zu einem Ruheforst wird.

Die Diskussion um naturnahe Bestattungen geht weiter. Noch in diesem Jahr sollen die Politiker darüber entscheiden, ob der sogenannte Märchenwald zwischen Großburgwedel und Isernhagen F.B. bald zum Ruheforst wird.

mehr
Großburgwedel
Irmtraud Heike und Jürgen Zimmer haben das Testament von Albert David entdeckt.

Ein unerwarteter Fund ist dem von der Stadt Burgwedel mit Recherchen zum Stolperstein-Projekt beauftragten Team gelungen: das Testament von Dr. Albert David. Für die im Kestner-Museum Hannover aufbewahrte Goldmünzensammlung des jüdischen Arztes gibt es demnach möglicherweise in Burgwedel lebende Erben.

mehr
Burgwedel
Der neue und der alte Stadtbrandmeister: Ingo Motl (links) und Friedhelm Leisenberg haben vor der Übergabe viel zu bereden.

Blaulicht, Sirenen, ein brennender Lastwagen - und das alles im sonst ruhigen Kleinburgwedel. Was ist da bloß passiert? Nichts - die Stadtfeuerwehr wollte am Sonnabend nur einmal zeigen, was sie alles kann. Und das ist jede Menge.

mehr
Besuch in Burgwedel

Burgwedel gilt als eine der reichsten Kommunen in der Region Hannover. Die Stadt besteht aus sieben Orten und hat etwa 20.000 Einwohner. Kommen Sie mit auf einen Streifzug:

Burgwedel