28°/ 14° sonnig

Navigation:
Burgwedel
Bürgermeister Axel Düker (von links), Christine Blanke von der Albert-Schweitzer-Schule sowie Bernard Siegl und Sven Hübner von der Pestalozzi-Stiftung freuen sich über die räumliche Zusammenführung.

Es wird ein aufregendes Experiment, da sind sich alle einig: Nach den Sommerferien werden die Förderschüler der Pestalozzi- und Albert-Schweitzer-Schule unter einem Dach unterrichtet.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Burgwedel
Andrea Stroker und Christian Möhring warten auf die Anrufe von Burgwedelern, die Wohnraum an die Stadt vermieten wollen.

Die steigende Zahl von Flüchtlingen bringt die Nordkommunen an ihre Grenzen. Nach Isernhagen und der Wedemark ruft jetzt auch Burgwedel den Notstand aus und bittet Bürger nachdrücklich, Wohnraum an die Stadt zu vermieten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wettmar
Sigrid Bierstedt richtet die Schusterwerkstatt Brakhage auf ihrem Hof ein. Ein alter Küchenschrank und der Original-Schemel sind schon da.

Sigrid Bierstedt will zeigen, wie die Menschen einst in Wettmar lebten. Dafür stellt sie im Rahmen der Kulturveranstaltung „Sommerspaziergang“ verschiedene Handwerke aus dem Dorf vor. Diesmal können Besucher die Werkküche des Schuster erkunden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wettmar
Michael Mill (rechts) spielt den neuen Nachbarn, der die kleine Frouwa Kebschull gern zu sich nach Hause einladen möchte.

„Mein Körper gehört mir allein, und nur ich darf über ihn bestimmen“: Das ist wahrscheinlich die wichtigste Lektion, die die Kinder der Klasse 3a der Grundschule Wettmar aus dem pädagogischen Theaterstück mit nach Hause nehmen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
18 Jahre Hausaufgabenhilfe
Am nächsten Donnerstag sind Renate Schweitzer (links) und Regina Rother das letzte Mal auf dem Pausenhof in Großburgwedel zu Gast.

Nach 18 Jahren ist Schluss. Die Hausaufgabenhilfe für Kinder ausländischer Herkunft stellt mit Beginn des offenen Ganztagsbetriebs an der Grundschule Großburgwedel ihr Angebot ein. Über eine schöne Zeit sprachen Regina Rother (64) und Renate Schweitzer (68) mit Carina Bahl.

mehr
Großburgwedel
Drei Parteien auf einer Bank: Heinz Visel (Grüne,von links), Isa Huelsz (FDP) und Rainer Fredermann.

Gute Gespräche, frisch Gezapftes und deftig Gegrilltes waren die Zutaten für das traditionelle CDU-Hoffest am Sonnabendabend.

mehr
Schulen brauchen mehr Platz
Die Inklusion ist ein Faktor, der den Platzbedarf an Burgwedels Schulen in die Höhe treibt.

Burgwedels Finanzpolster wird in den nächsten Jahren wohl kräftig  schmelzen: Nicht nur die Kanäle müssen saniert werden, Burgwedels Schulen brauchen mehr Platz. Denn durch Inklusion und das Abitur nach 13 Jahren wird wieder mehr Raum benötigt.

mehr
Burgwedel/Isernhagen

Eine IGS in Burgwedel wird es vorerst nicht geben. Für eine eigene Gesamtschule reichen die Schüler nicht aus - für eine gemeinsame mit Isernhagen gibt es hingegen zu viele davon.

mehr
Burgwedel/Isernhagen
Für die Stromtasse Südlink gibt es jetzt wohl eine zweite Variante.

Für die geplante Stromtrasse Südlink kommt eine weitere Alternative ins Spiel: Statt wie vorgeschlagen mitten zwischen den Burgwedeler Ortschaften hindurch ist auch eine Route weiter östlich denkbar, die zwar mehr Naturräume zerschneiden, dafür aber weniger Menschen belasten würde.

mehr
Region Hannover
Hinten von links: Ralf Wilkening (Garbsen), Uwe Sternbeck (Neustadt), Jürgen Engelmann (Wunstorf) Vorn von links: Konstanze Beckedorf (Wedemark), Martin Kurth, Christiane Concilio (Burgwedel).

Modern und zeitgemäß – so sieht Martin Kurth die Zukunft der Volkshochschule Hannover-Land. Es gibt aber ein Problem bei der Umsetzung: Die VHS muss Geld sparen.

mehr
Burgwedel
Durch wie viele kaputte Rohre muss Burgwedels Abwasser fließen, um in der Kläranlage in Großburgwedel anzukommen? Das soll die Stadt nun ermitteln.

Ist das Abwasserkanalnetz in ganz Burgwedel so kaputt wie das in Fuhrberg? Das soll die Verwaltung jetzt schnellstmöglich ermitteln.

mehr
Großburgwedel
Belastender Einsatz: Bei sommerlichen Temperaturen müssen die Feuerwehrleute über eine Leiter aufs Dach steigen.

Unvorsichtige Handwerker haben am Dienstagmittag für einen Feuerwehreinsatz im Gewerbegebiet an der Berkhopstraße gesorgt. Auf dem Flachdach eines Unternehmens war Material einer Filteranlage durch den Funkenflug eines Trennschleifers in Brand geraten.

mehr
Besuch in Burgwedel

Burgwedel gilt als eine der reichsten Kommunen in der Region Hannover. Die Stadt besteht aus sieben Orten und hat etwa 20.000 Einwohner. Kommen Sie mit auf einen Streifzug:

Anzeige

Burgwedel