Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 12 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Nachrichten
Isernhagen/Burgwedel
Die Polizei sucht Zeugen für zwei Vorfälle vom Dienstag.

Ob Straftaten das Ziel waren, steht nicht fest. Umso mehr möchte die Polizei zwei Vorfälle vom vergangenen Dienstag aufklären: Sowohl vor der Grundschule Großburgwedel als auch in der Gartenstadt Lohne sind zwei junge Mädchen von unbekannten Männern angesprochen worden.

mehr
Großburgwedel
Bei dem Busunfall war unter anderem ein Wartehäuschen zerstört worden.

Der Unfall auf dem Busbahnhof in Großburgwedel bleibt das Gesprächsthema, auch wenn an den betroffenen Schulen langsam wieder Ruhe einkehrt. Die Hilfsangebote bleiben aber bestehen.

mehr
Fuhrberg/Großburgwedel
Die Polizei Großburgwedel ermittelt nach zwei Verkehrsunfällen.

Die Polizei ermittelt gegen einen 44-Jährigen, weil er vermutlich wegen Übermüdung einen Unfall in Fuhrberg verursacht hat. Für einen zweiten Unfall, diesmal in Großburgwedel, sucht die Polizei Zeugen.

mehr
Kirchhorst
Auf der Fläche neben dem Feuerwehrhaus an der Steller Straße soll Kirchhorsts neuer Dorfplatz samt Gastronomie entstehen. Da ist sich der Ortsrat einig.

Es sind zwei Themen, die sich theoretisch im Weg stehen – in der Praxis aber Begeisterung in Kirchhorst auslösen sollen: der Dorfentwicklungsplan und das private Großprojekt „Dorfplatz“. Beides hat der Ortsrat am Mittwochabend einstimmig empfohlen.

mehr
Burgwedel
Das alte Hofensemble in Thönse wird abgerissen und durch 13 neue Wohneinheiten ersetzt.

n den Dokumenten des Realverbandes ist es immer noch die Hofstelle Nummer 1. Dort, wo die Urzelle Thönses liegt, soll Altes bald Neuem weichen. Im Dreieck zwischen Lange Reihe und Strubuschweg sind die Tage des Hofs Neber, wie er von alteingesessenen Thönsern trotz späterer Eigentümer bis heute genannt wird, gezählt.

mehr
Burgwedel
Nach dem Unfall am Schulzentrum beginnen die Planungen, in welchem Umfang die Stadt den Busplatz sanieren muss.

Nach dem Busunfall vor dem Burgwedel Schulzentrum sucht die Regiobus die drei verletzten Jugendlichen: "Wir würden gern mit ihnen Kontakt aufnehmen, um Informationen zum Unfall zu erhalten und um ihnen unsere Hilfe anbieten zu können", sagt Unternehmenssprecher Tolga Otkun.

mehr
Großburgwedel
Markierungen der Polizei auf dem Asphalt des Busbahnhofs erinnern am Tag nach der folgenschweren Irrfahrt an den Unfall.

Am Tag nach der Irrfahrt eines Busfahrers über den Busbahnhof am Schulzentrum Großburgwedel ist der Unfall mit vier Verletzten weiter Gesprächsthema Nummer 1. Doch manche Frage bleibt (noch) unbeantwortet.

mehr
Burgwedel
Nachbarn schauen sich die neuen Häuser für Flüchtlinge in Kleinburgwedel an.

Großer Andrang herrschte bei der Besichtigung des Neubaukomplexes am Montagnachmittag in Kleinburgwedel. Rund 40 Nachbarn schauten sich die Wohnungen an, die zunächst für Geflüchtete bestimmt sind. Positive und kritische Stimmen waren über das Projekt zu hören.

mehr
Neuwarmbüchen/Thönse
Bislang teilen sich Rad- und Autofahrer die K116.

Noch teilen sich Radfahrer zwischen Neuwarmbüchen und Thönse die Fahrbahn mit den Autofahrern, doch das soll endlich ein Ende haben: Seit Jahren geplant, soll der Radweg entlang der K 116 im nächsten Jahr gebaut werden. Aktuell führt die Region Gespräche, um sich die nötigen Grundstücke zu sichern.

mehr
Burgwedel
Tragischer Unfall in Großburgwedel: Ein Busfahrer hat am Dienstagnachmittag die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und ist quer über den neuen Busbahnhof, die Hannoversche Straße und schließlich gegen einen Baum gefahren.

Vier Personen wurden verletzt, als am Dienstagnachmittag ein Bus über den Busbahnhof am Schulzentrum Großburgwedel schlingerte und großen Schaden anrichtete. Der 53-jährige Fahrer soll vor dem Unfall über dem Lenkrad zusammengebrochen sein. Aber es hätte alles viel schlimmer ausgehen können.

mehr
Burgwedel
Michael Busch (von links) bildet Markus Lindemann, Steven Jones und Julian Hedler am Kran in Wettmar Abstürze zu sichern.

Das wäre nichts für Menschen mit Höhenangst gewesen: In rund 25 Metern über dem Boden haben sieben Freiwillige der Feuerwehr aus der Stadt Burgwedel bei einem Lehrgang zur Absturzsicherung geübt. Ort des Geschehens: eine private Baustelle in Wettmar am Kösterweg, wo derzeit ein Kran steht.

mehr
Burgwedel
Der Delphin-Brunnen an der Von-Alten-Straße sprudelt wieder.

13, 13.30, 14, 15 oder 16 Uhr: An der Von-Alten-Straße in Großburgwedel gibt es sonnabends jede dieser Schließzeiten für Läden. Ein gutes Dutzend Kaufleute in der Innenstadt ist fest entschlossen, zumindest am Sonnabend, 20. Mai, ihr Geschäft – möglichst einheitlich – bis 18 Uhr zu öffnen.

mehr