Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Arbeitsmarkt: Nordkommunen bleiben Primus

Burgwedel Arbeitsmarkt: Nordkommunen bleiben Primus

1528 Menschen - 843 Männer und 685 Männer - waren Ende Juni im Bereich der Agentur-für-Arbeit-Geschäftsstelle Großburgwedel ohne Arbeit - ein leichtes Minus. Die Quote verbesserte sich von 4,2 auf 4,1 Prozent Arbeitslose.

Voriger Artikel
Kein gutes Jahr für den Storchennachwuchs
Nächster Artikel
Zerstörte Halle abgerissen - noch wird ermittelt

Im Juni sinkt im Bereich Burgwedel, Isernhagen und Wedemark die Arbeitslosenquote auf 4,1 Prozent.

Quelle: Jan Woitas

Burgwedel/Isernhagen/Wedemark. Hannover meldet 9 Prozent, Langenhagen 7,3 Prozent, demgegenüber gehen die Nordkommunen Burgwedel, Isernhagen und Wedemark mit einer Arbeitslosenquote von 4,1 Prozent in den Juli – und sind damit weiterhin Primus in der Region.
Die Großburgwedeler Geschäftsstelle der Agentur für Arbeit weist in ihrer Juni-Statistik 1528 Menschen ohne Job aus – 18 weniger als im Mai und 11 weniger als vor einem Jahr. Die geringen Schwankungen erwecken den Eindruck, als sei die Arbeitslosigkeit ein fester Block – mitnichten: Im Juni standen 415 Zugängen 18 Abgänge mehr gegenüber. Die einzige Gruppe, bei der die Zahl der Arbeitslosen stieg, ist die der 15- bis 25-Jährigen. Die Agentur klärt auf: Das sind überwiegend Bewerber für oder nach einer Lehre. mal

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten