Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Nicht die Noten allein zählen

Burgwedel Nicht die Noten allein zählen

Locker und unterhaltsam haben die Oberschule Burgwedel und 105 Absolventen am Freitag voneinander Abschied genommen. In der Abschlussfeier war viel von Soft Skills, also sozialer Kompetenz, die Rede.

Voriger Artikel
Drei Verletzte bei Unfall nahe des Würmsees
Nächster Artikel
Frau fährt drei Kinder um

Diese 105 Oberschulabsolventen haben ihre Abschlüsse noch in getrennten Haupt- und Realschulklassen erlangt.

Quelle: Martin Lauber

Burgwedel. Vier Streitschlichterinnen und 14 „Buddys“, sprich Kumpel, die neu eingeschulten Kinder das Einleben erleichtert haben - sie waren nicht die einzigen, die für ihr soziales Engagement auf die Bühne gebeten wurden. Auch, wer sich bei allen Schulevents um die Technik gekümmert hat wie Jan Stolzenberg, bekam seine Auszeichnung.

Die Neuntklässler Yasmin Toluk und Julian Beck führten durch die Feier. Dass diese ins Gymnasium verlegt worden war, ist den Brandschutzbestimmungen geschuldet, die die Aula der Oberschule für 400 Gäste nicht erfüllt.

Locker und unterhaltsam haben die Oberschule Burgwedel und 105 Absolventen am Freitag voneinander Abschied genommen.

Zur Bildergalerie

Die Oberschule ist aus der Fusion von Haupt- und Realschule hervorgegangen, die oberen Jahrgängen lernen noch getrennt. Von 74 Realschülern erwarben 30 den Realschul- und 33 den erweiterten Sekundarabschluss. Von 20 Absolventen der 10. Hauptschulklasse haben 10 den Realschul- und einer den erweiterten Sekundarabschluss I in der Tasche.

Rektorin Renate Koch und Bürgermeister Axel Düker hatten im Kern die gleiche Botschaft: Findet im Privaten wie im Beruf eine Sache, die Ihr liebt, denn ohne Freude wird es nichts mit Erfolg und Zufriedenheit. Emma Lahmann (Klavier) und Johanna Kohnert (Gesang) bereicherten die Feier ebenso wie eine Rock ’ n’ Roll-Einlage und der 40-stimmige Abschiedssong „Ist es schon so weit?“ Ein Schülerquintett sagte den Lehrern Dankeschön - die Bandbreite reichte von: „Wir lieben Sie einfach. Wie Sie sind, sind Sie super“ bis „Durch Ihren Unterricht mussten wir einfach durch.“

Diese 105 haben es geschafft

Klasse 10 R 1: Catharina Boldt, Jannis Borkowitz, Max Brandes, Nürettin Demirel, Sabrina Eggert, Mahmut Gürcin, Tim Hasenclever, Louisa Jung, Niklas Krause, Justus Krübbe, Emily Küker, Paul Leibelt, Hanna Leschke, Niklas Oliver Marx, Antonella Piro, Liesa Rempe, Lucas Maximilian Richter, Steffanie Roth, Tim Schmeißner, Manuel Ferenc Leon Schraps, Julius Schumann, Pia Siegmund, Zinar, Kevin Talay, Jannis Tatter, Kyra Thomas, Marlon Weber.

Klasse 10 R 2: Jannik Brandes-Langel, Mathis Danielczik, Elisa Fischer, Carina Gluth, Sarah Gärtner, Tessa Görtzen, Leonie Heckler, Seyhan Kar, Lena Kraack, Svenja Krischer, Markus Krull, Lion Kuklau, Nils Köneke, Thea Mescheder, Livia Mohrlüder, Sabrina Rabe, Lars Raue, Selina Rubio, Milena Rösch, Marcel Schude, Leon Suchantke, Christopher Michael Tetzlaff, Francis Claire Weinert, Lucas Wiedenbein, Steffen Zipfel.

Klasse 10 R 3: Can Pascal Bilecik, Julian Fröhlich, Dennis Hanschke, Luis Hendricks, Vito Hendricks, Niklas Hinz, Vedat Kinno, Johanna Kohnert, Leroy Köhler, Desiree Montrone, Florian Nettler, Jacqueline Papenburg, Alessandro Pastore, Marcel Post, Lucas Schmalstieg, Michele Schröder, Lara Schult, Chantal Spicher, Yannick Stich, Jan Stolzenberg, Svea Tepper, Nico Voges, Julia Wendt.

Klasse 10a: Ronahi Alp, Maximilian Astaschoff, Marie-Angelina Braun, Sahar Bro, Belén Canabal Garcia, Kevin Diener, Sebastian Dirks, Stefanie Dosch, Jannik Ebert, Amy-Aline Fuß, Tom Grundmann, Lena-Sophie Hoffmann, Linus Hogreve, Thimo Krauel, Sharlene König, Julia Pfaffe, Melissa Schluckebier-Risse, Mica Jan Szillat, Dennis Töllner, Lais Warkotsch.

Klasse 9a: Rodi Ahmad, Mouaz Alhajjar, Maicel Berger, René Dörge, Fabian Goltermann, Maurice Knaak, Heshiar Nejm, Jan Probian, Leon Thom, Maximilian Tober, Alicia Walter.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten