Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 10 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Für 132 Abiturienten wird's jetzt ernst

Burgwedel Für 132 Abiturienten wird's jetzt ernst

Ab Mittwoch wird's ernst für die 132 Abiturienten am Gymnasium Großburgwedel. Tische und Stühle stehen schon in Reih und Glied in der großen Schulaula. Dort müssen sie bis zum 5. Mai nach zentral festgelegtem Zeitplan vier Prüfungsarbeiten schreiben.

Voriger Artikel
Korken ploppen auf der Von-Alten-Straße
Nächster Artikel
Polizei stoppt 24-Jährigen unter Drogen

Sophie Drangmeister (von links), Carolin König, Corvin Tatge, Lotta Riebe und Timo Friedrich sind bereit für die Abiturprüfung 2017.

Quelle: Schlossarek

Burgwedel. Auch die Fächerabfolge ist vom Kultusministerium festgelegt worden: Los geht es am 22. März mit Geschichte, die letzte schriftliche Prüfung wird erst am 5. Mai geschrieben – im Fach Französisch. Und nach dem Schriftlichen ist vor dem Mündlichen: In den Tagen vor und nach Pfingsten müssen die Abiturienten auch noch ein Prüfungsgespräch überstehen.

„Ein anstrengendes Programm“, sagt Rektorin Gesa Johannes. Aber die Lehrerinnen und Lehrer hätten die Abiturienten gründlich auf die Prüfungssituation vorbereitet. Übertriebene Nervosität sei also gar nicht angebracht. „Hilfreich sind vor allem die notwendige Gelassenheit und ein gesundes Vertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit“, rät die Schulleiterin.

Wenn alles gut gelaufen ist, gibt es am 15. Juni in der Aula des Gymnasiums das Reifezeugnis.

doc6u58vnexnx319b77pdgg

In der Aula des Gymnasiums werden bis zum 5. Mai 132 Abiturienten ihre jeweils vier Prüfungsarbeiten schreiben.

Quelle: Schlossarek
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten