Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Kunst in Bewegung kommt auf den Landmarkt

Burgwedel Kunst in Bewegung kommt auf den Landmarkt

Mit einem Stand auf Großburgwedels neuem Landmarkt läutet „Kunst in Bewegung“ (KiB) am Sonnabend, 6. Mai, von 10 bis 13 Uhr seine Schaufenster-Galerie ein, mit der die beteiligten Künstler in den Auslagen vieler Geschäfte einen Vorgeschmack geben und Lust auf das Kulturevent machen wollen.

Voriger Artikel
Naturnaher Klärteich steht auf der Kippe
Nächster Artikel
Verkaufsoffener Sonntag am 21. Mai ist geplatzt

Wie von Anfang an wirbt Kunst in Bewegung auch für die elfte Auflage des zweitägigen Kulturevents mit orangefarben angestrichenen Fahrrädern.

Quelle: Martin Lauber

Burgwedel/Fuhrberg. Auch Informationen, Kataloge und kleine Mitmachaktionen warten am KiB-Stand. In vielen Burgwedeler Geschäften liegen die Kataloge schon aus, Plakate und Fahrräder im charakterischen KiB-Orange weisen im Stadtbild auf Burgwedels elftes Kunstwochenende am 20. und 21. Mai hin.

Bei der elften Auflage am dritten Mai-Wochenende werden 40 Künstler ihre Arbeiten präsentieren. Schwerpunkt ist Großburgwedel, der einzige Ausstellungsort außerhalb ist das ehemalige Café Adam in Fuhrberg, das Jutta Wittich in eine Galerie verwandeln will. Auch Kaffee und Kuchen wird es dort geben.

Erstmals dabei als KiB-Schauplätze sind das Veranstaltungszentrum Amtshof mit vier Künstlern sowie die Pausenhalle der Grundschule mit drei Künstlern. Und nach dem großen Zuspruch in den vergangenen Jahren wird sich in der Seniorenbegegnungsstätte wieder eine Kindergruppe präsentieren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten