Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Auto überschlägt sich auf der K119

Fuhrberg/Engensen Auto überschlägt sich auf der K119

Bei zwei Verkehrsunfällen am Sonntagnachmittag nahe Fuhrberg und Engensen sind insgesamt drei Autoinsassen verletzt worden. Sie kamen zur Behandlung ins Krankenhaus.

Voriger Artikel
Die CDU punktet bei Schülern am meisten
Nächster Artikel
Laute verliebt sich in Saxophon

Nach den beiden Unfällen mussten drei Verletzte ins Krankenhaus gebracht werden.

Quelle: Symbolbild

Fuhrberg/Engensen. Der erste Verkehrsunfall ereignete sich laut eines Polizeisprechers gegen 13.50 Uhr auf der Landesstraße 310 von Celle in Richtung Fuhrberg. Der Fahrer eines Wohnmobils vom Typ Opel Vivaro bemerkte in Höhe der Abfahrt zum Wasserwerk zu spät, dass ein vor ihm fahrender Opel Insignia verkehrsbedingt abbremste, und fuhr auf. Die Beifahrerin im Insignia erlitt beim Aufprall ein Schleudertrauma, ein Rettungswagen brachte sie ins Krankenhaus. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 6500 Euro.Nur wenige Stunden später krachte es auf der Kreisstraße 119 von Engensen in Richtung Schillerslage. Dort verlor gegen 17 Uhr die Fahrerin eines Mini die Kontrolle über ihr Auto. Der Wagen geriet auf den rechten Grünstreifen, schleuderte über die Gegenfahrbahn und gegen einen Erdhügel, überschlug sich, schleuderte zurück auf die Fahrbahn und kam dann auf der rechten Straßenseite zum Stehen. Die beiden Fahrzeuginsassen kamen mit leichten Verletzungen in eine Klinik. In diesem Fall gibt die Polizei den Sachschaden mit rund 10 000 Euro an.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten