Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Kind im Zentrum angefahren

Burgwedeler Kind im Zentrum angefahren

Ein Zehnjähriger ist am Montagnachmittag in Großburgwedels Innenstadt in einen Verkehrsunfall verwickelt und dabei leicht verletzt worden. Zudem erwischte die Polizei einen Fahrer am Steuer, der Drogen konsumiert hatte.

Voriger Artikel
3500 Blumen läuten den Frühling ein
Nächster Artikel
IGS öffnet ihre Türen

Die Polizei musste am Montag einen Verkehrsunfall in Großburgwedel aufnehmen.

Quelle: Symbolbild

Großburgwedel. Polizei- und Krankenwagen haben am Montagnachmittag den Alten Markt dominiert: Eine 48-Jährige in ihrem Opel wollte gegen 16.30 Uhr von der Straße Am Markt rechts in die Straße Im Mitteldorf einbiegen. Dabei übersah sie einen Jungen, der gerade mit seinem Fahrrad die Straße querte. Fahrrad und Auto kollidierten – der Zehnjährige stürzte und verletzte sich leicht. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 500 Euro.

Bei einer Polizeikontrolle in Fuhrberg am Montagmorgen haben die Beamten um 9.10 Uhr auf der Mellendorfer Straße einen 39-jährigen Autofahrer angehalten, der offensichtlich unter Drogeneinfluss stand. Diese Vermutung wurde später durch einen Urintest bestätigte. Der Mann gestand den Konsum. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Von Carina Bahl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten