Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Bauwagen in Flammen: Wieder Brandstifter

Burgwedel Bauwagen in Flammen: Wieder Brandstifter

Nach einem Pferdestall beim Klärwerk und der Fuhrberger Zimmerei ist gestern ein Bauwagen in Bahnhofsnähe durch ein Feuer zerstört worden - die dritte Brandstiftung im Stadtgebiet binnen zehn Tagen.

Voriger Artikel
Inklusion ist Alltagsaufgabe
Nächster Artikel
Container für Flüchtlinge sind alternativlos

ARCHIV - SYMBOLBILD -Das eingeschaltete Blaulicht eines Polizeifahrzeuges am 09.06.2010) in München (Oberbayern). Bei dem schweren Busunfall am
Schönefelder Kreuz nahe Berlin nahe Berlin sind am Sonntag (26.09.2010) mindestens elf Menschen ums Leben gekommen. Das sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Foto: Stephan Jansen dpa/lby +++(c) dpa - Bildfunk+++

Quelle: Symbolbild

Burgwedel. Um 6.51 Uhr wurde am Freitagmorgen die Feuerwehr alarmiert: Östlich der Bahnhofstraße - etwa 200 Meter in der Feldmark - stand ein Bauwagen lichterloh in Flammen. Für die elf Einsatzkräfte gab es aber nichts mehr zu retten. Die Polizei geht nach derzeitigem Erkenntnisstand von einer vorsätzlichen Tat aus und sucht Zeugen. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter der Rufnummer (05 11) 1 09 55 55 entgegen. Die Ermittler des Fachkommissariats für Brandermittlungen werden ihre Untersuchungen in der kommenden Woche aufnehmen.

n Zeugen sucht auch das Polizeikommissariat Großburgwedel nach einem Einbruch in eine Bäckerei, Ecke Von-Alten-/Hannoversche Straße gegen 2 Uhr in der Nacht zu Freitag. Kaum waren die beiden Täter in den Laden eingebrochen, wurden sie von eintreffenden Anlieferungsfahrern gestört und ließen auf der Flucht ihr Einbruchswerkzeug zurück.

Laut Täterbeschreibung sollen beide Männer zwischen 20 und 25 Jahre alt und circa 1,75 Meter groß sein und ein (süd-)osteuropäisches Erscheinungsbild haben. Einer der beiden hatte kurze braune Haare und war bekleidet mit Wollmütze, grauer Jogginghose, orangefarbener Daunenjacke und Turnschuhen. Kurzes schwarzes Haar und einen schwarzen Vollbart hatte sein mit Jeans und schwarzer Daunensteppjacke mit rot-schwarzen Applikationen bekleideter Komplize. Hinweise werden erbeten unter Telefon (0 51 39) 99 10.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smrsrj94lkigslierm
Weihnachtsmarkt-Fans kommen auf ihre Kosten

Fotostrecke Burgwedel: Weihnachtsmarkt-Fans kommen auf ihre Kosten