Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Bei SV-Schwimmfest wird Liegewiese zum Zeltplatz

Großburgwedel Bei SV-Schwimmfest wird Liegewiese zum Zeltplatz

Sieben Jahre jung war der jüngste Teilnehmer, 59 der älteste: Beim 26. SV-Pokalschwimmfest im Großburgwedeler Freibad mit Rekordbeteiligung brachte das wechselhafte Wetter das Programm ganz schön durcheinander.

Voriger Artikel
Bahlos Abberufung war "vertretbar"
Nächster Artikel
Kitzelnde Kinderhände besiegen Piratenhexe

Guten Morgen, Zeltservice! SV-Ehrenamtliche Andrea Krüger bietet Schwimmerin Uta Albrecht Brötchen zum Frühstück an.

Quelle: Jarolim-Vormeier

Großburgwedel. Wo sonst Badegäste auf der Liegewiese die Sonne anbeten, sind am Sonntagmorgen Schwimmsportler aus ihren Zelten gekrochen. Insgesamt 400 Brötchen schmierten Susanne Salzmann und Billur Bellut, Sozialwartinnen des Schwimmvereins Burgwedel, ab fünf Uhr in der Frühe im Großburgwedeler Freibad, um die Teilnehmer des 26. SV-Pokalschwimmens für den zweiten Wettkampftag zu stärken. Hätten nicht zahlreiche der 376 Teilnehmer es vorgezogen, die Nacht zuhause zu verbringen und früh am Sonntag ins Freibad zurückzukehren, hätte diese Ration längst nicht ausgereicht. Denn insgesamt 18 Vereine aus der ganzen Region gingen auf der Ramhorst an den Start - das war mit 1788 Nennungen neuer SV-Rekord.

Der Regen wirbelte das Schwimmprogramm allerdings von Anfang an kräftig durcheinander. Immer wieder hätten sich Starts verzögert, berichtete Vereins-Chefin Claudia Ringkamp. Eigentlich war zum Abschluss des ersten Schwimmtages auch die beliebte Arschbomben-Meisterschaft fest eingeplant. Die verschoben die Organisatoren zunächst auf den Sonntag. Doch auch da stand schnell fest, dass die Vereine nach den Wettkämpfen schnellstmöglich nach Hause wollen. Insgesamt 25 Helfer des Schwimmvereins sowie zahlreiche Eltern halfen bei der Durchführung mit. „Ohne sie hätten wir es nicht stemmen können“, lobte Ringkamp.

Von Katerina jarolim-vormeier

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten