Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Bücherei bietet jetzt auch E-Books an

Großburgwedel Bücherei bietet jetzt auch E-Books an

Rechtzeitig vor Beginn der Ferien können sich Nutzer der Bücherei Großburgwedel Bücher und andere Medien ab sofort auch in elektronischer Form ausleihen - der Beitritt zum niedersächsischen Verbund NBib24 macht es möglich.

Voriger Artikel
Bewährungsstrafen nach Stichen mit Flaschenhals
Nächster Artikel
Burgwedel investiert in die Schulen

Büchereileiterin Jutta Busch und Bürgermeister Axel Düker testen E-Books auf mobilen Lesegeräten. Beide sehen das neue Angebot als Bereicherung an - auch wenn sie gedruckte Bücher nicht missen wollen. 

Quelle: Frank Walter

Burgwedel. Sowohl Büchereileiterin Jutta Busch als auch Bürgermeister Axel Düker zeigten sich bei der Vorstellung am Dienstag als Fans gedruckter Bücher. An den gerade für Berufspendler und Reisende idealen E-Books komme man aber einfach nicht mehr vorbei, so Busch - „so schön ein echtes Buch auch ist“. 23.000 herkömmliche Medien stehen in der Bücherei zur Ausleihe bereit. Im Verbund der 89 Bibliotheken sind es aktuell immerhin rund 18.000 Titel mit 48.000 Lizenzen.

Für Büchereinutzer (Kosten einmalig 12 Euro) ist die Ausleihe kostenlos, der Rat der Stadt hatte der Bibliothek dafür zusätzliches Geld bewilligt. Benötigt werden ein Passwort fürs Online-Konto, das es in der Bücherei gibt, ein PC oder ein mobiles Endgerät sowie entsprechende Software - und dann kann es auf buecherei- burgwedel.de losgehen.

Von Frank Walter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten