Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Stadt Burgwedel sucht Wahlhelfer

Burgwedel Stadt Burgwedel sucht Wahlhelfer

Wenige Monate nach der Kommunalwahl beginnen bei der Stadt jetzt die Vorbereitungen für die Bundestagswahl am 24. September. Dafür benötigt die Stadt circa 250 Bürger, die bereit sind, in einem Wahlvorstand mitzuwirken.

Voriger Artikel
Fuchs, hast du die Gans gestohlen?
Nächster Artikel
Der Ausschuss hätte es gern transparenter

Die Stadt Burgwedel benötigt für die Bundestagswahl im September rund 250 Wahlhelfer.

Quelle: Symbolbild: Kristoffer Finn

Burgwedel. Besondere Kenntnisse sind nicht erforderlich. Die Wahlvorsteher, Schriftführer sowie deren Stellvertreter werden vor dem Urnengang geschult. Am Wahltag werden sie in Vor- und Nachmittagsschichten eingeteilt. Zum Auszählen müssen alle Helfer um 17.45 Uhr wieder im Wahllokal sein. Die Stadt zahlt für die ehrenamtliche Tätigkeit ein Erfrischungsgeld. Online-Bewerbungen sind auf www.burgwedel.de unter Stadt/Politik/Wahlen möglich. Interessierte können sich auch unter Telefon (05139) 8973119 oder 8973113 melden.

Damit kein Ungleichgewicht bei der Anzahl von Wahlberechtigten in den einzelnen Wahlbezirken besteht, sind in Großburgwedel einige Verschiebungen von Straßenzügen notwendig gewesen. Die genaue Anschrift des Wahllokals wird den Wahlbenachrichtigungskarte zu entnehmen sein, die rechtzeitig von der Stadt versendet werden.

Von Frank Walter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten