Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
In die Pedale - mit dem ADFC Burgwedel

Burgwedel In die Pedale - mit dem ADFC Burgwedel

Die ADFC-Ortsgruppe Burgwedel hat ihr Programm für die neue Radfahrsaison, die am Mittwoch, 5. April, beginnt, fertig. Das neue Programm enthält kurze Feierabendtouren, aber auch ganztägige Sonntagstouren mit Strecken bis zu 
80 Kilometern.

Voriger Artikel
Brötchen gibt es wieder durchs Kioskfenster
Nächster Artikel
AG Finanzkonzept als Gemeinschaftsantrag

Raus in die Natur - mit dem ADFC ist das ab April wieder möglich.

Quelle: viktorcap@gmail.com

Burgwedel.. Diese geführten Touren beginnen und enden auf dem Domfrontplatz in Großburgwedel. Jeden Mittwoch um 18 Uhr startet dort eine circa zweistündige Feierabendtour über 30 bis 40 Kilometer. Die erste am 5. April leitet Manfred Obermann. Jeden zweiten Sonnabend im Monat um 14 Uhr ist eine zwischen 40 und 60 Kilometer lange Halbtagestour geplant.

Die erste am Sonnabend, 8. April, führt auf Waldwegen um Fuhrberg herum, in Burgwedels Norden und wieder zurück. Treffpunkt ist um 14 Uhr auf dem Rathausplatz in Großburgwedel. Die Rückkehr ist gegen 18 Uhr geplant – eine Landkarte wird gestellt, ein Picknick muss sich jeder selbst mitbringen. Gäste zahlen 2 Euro.

Jeden vierten Sonntag im Monat um 10 Uhr organisiert der ADFC eine Ganztagestour. Die erste ist in diesem Jahr am 23. April. Außerdem werden in unregelmäßigen Abständen Sonderfahrten zu touristischen Zielen angeboten, zu denen teilweise mit Bahn und Bus gereist wird.

Alle Touren sind auch offen für Nicht-Mitglieder, die Erfahrung, Ausdauer und ein verkehrssicheres Fahrrad mitbringen. Eine Spende für den ADFC wird allerdings erwartet. Weitere Informationen gibt es bei Steffen Timmann unter Telefon (01 75) 2 32 13 49 oder per 
E-Mail an burgwedel@adfc-hannover.de.

Von Carina Bahl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten