Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Skatepark bekommt zwei Lümmelbänke

Großburgwedel Skatepark bekommt zwei Lümmelbänke

Der Kinderschutzbund spendiert den Nutzern der Skateranlage auf der Ramhorst in Großburgwedel zwei Bänke zum Lümmeln.

Voriger Artikel
Hier soll das Internet schneller werden
Nächster Artikel
Was planen Sie zur Integration der Flüchtlinge?

Erste Sitzprobe auf der neuen Lümmelbank.

Quelle: Kai Schuntermann

Großburgwedel. Der Skatepark auf der Ramhorst ist um eine Attraktion reicher – allerdings keine, auf der man mit Skateboard oder BMX fahren kann. Die Rede ist von sogenannten „Lümmelbänken“, die die Stadt Burgwedel gegenüber dem Eingang zum Freibad hat aufstellen lassen. Möglich gemacht hat das der Ortsverein Burgwedel des Kinderschutzbundes. Formal muss die in Aussicht gestellte Spende von knapp 2000  Euro noch vom Rat angenommen werden.

Die Bänke bestehen aus einem Metallgestell und jeweils zwei schmalen Holzbalken. Auf den oberen setzt man sich, der untere dient zum Abstellen der Füße. „Die Anlage wird auch bei schlechtem Wetter genutzt. Je kälter, desto unangenehmer wird das Sitzen auf den Steinen“, erklärt Burgwedels Jugendpfleger Uli Appel. Das Holz der Bänke sei da schon eine angenehmere Sitzunterlage, das mache das Verweilen im Skatepark auch in den kalten Monaten attraktiver.

Von Kai Schuntermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smrsrj94lkigslierm
Weihnachtsmarkt-Fans kommen auf ihre Kosten

Fotostrecke Burgwedel: Weihnachtsmarkt-Fans kommen auf ihre Kosten