Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Inklusives Theater handelt vom Online-Handel

Burgwedel Inklusives Theater handelt vom Online-Handel

Mysteriöse Vorfälle in einem großen Versandhandel, eine Uhr mit einem besonderen Eigenleben und ein Paketberg, der nicht verschwinden will – das beschäftigt das DU+ICH=WIR-Theater in seinem neuen Stück „Das Leben in der Box“.

Voriger Artikel
Ritter erobern Kleinburgwedel
Nächster Artikel
Sie touren durch Burgwedels Stadtgeschichte

„Das Leben in der Box“ lautet der Titel des Stücks des Improvisationstheaters über den Online-Handel.

Quelle: privat

Großburgwedel. Es feiert am Donnerstag, 30. März, ab 19 Uhr in der Aula der Pestalozzi-Schule Premiere. Mit viel Fantasie, Witz, aber auch kritischen Tönen nähert sich das Improvisationstheater in seinem neuen Stück dem Phänomen des anonymen Online-Handels. „Wir haben festgestellt, dass viele Menschen nicht mehr einkaufen gehen, sondern sich etwas per Internet bestellen, bis hin zur Pizza“, erklärt Matthias Bittner, Leiter des Improvisationstheaters. „Alles kommt in einer Box. Wir haben diese Box zurückverfolgt und sind in einem großen Verpackungs-Logistik-Lager gelandet.“

Wettbewerb, Zeitdruck und fest getaktete Abläufe wie bei einer Maschine bestimmen das Leben der Angestellten. Das Ensemble spielt den aus dem Takt geratenen Arbeitsalltag in dem fiktiven Logistikunternehmen durch. Gewürzt mit spontanen Ideen, Videoeinspielungen und Musiksequenzen. Das inklusive Theaterprojekt ist eine Kooperation der Seniorenbegegnungsstätte und der Pestalozzi-Werkstatt und soll ein Miteinander von Jung und Alt sowie Menschen mit und ohne Behinderung ermöglichen. Der Eintritt ist frei. Einlass ist ab 18.30 Uhr.

Von Carina Bahl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten