Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Feuerwehr löscht Lagerfeuer am See

Altwarmbüchen Feuerwehr löscht Lagerfeuer am See

Romantisch, aber verboten: Die Schwerpunktfeuerwehr Altwarmbüchen musste am Sonnabend gegen 22 Uhr zum Löschen von Lagerfeuern ans Seeufer ausrücken.

Voriger Artikel
St.-Petri-Kita bekommt Unterstützung von außen
Nächster Artikel
Autofahrer in Fuhrberg schwer verletzt

Feuerwehrleute rückten am späten Sonnabendabend an den Altwarmbüchener Strand aus, um im Auftrag der Polizei Lagerfeuer zu löschen.

Quelle: Symbolbild

Altwarmbüchen/Hannover. Weil insgesamt sieben größere Feuer am Altwarmbüchener See loderten, wurde die Altwarmbüchener Feuerwehr von der Leitstelle alarmiert. Jugendliche feierten dort und hatten die Lagerfeuer verbotenerweise entzündet. Ortsbrandmeister Marc Perl ließ im Auftrage der Polizei die größeren, eins davon direkt unter einem Baum, löschen. Die kleineren Feuer wurden von den Jugendlichen selbst ausgemacht. Die Einsatzstelle am Badestrand der Landehauptstadt Hannover wurde anschließend an die Polizei übergeben. Die verzichtete nach Aussage eines Sprechers darauf, Anzeige zu erstatten. Allerdings mussten die jungen Leute ihre Zelte abbauen und verließen anschließend freiwillig das Gelände.

Bereits gegen 9 Uhr am Sonnabendvormittag Uhr hatte ein in einem Baumarkt in Altwarmbüchen ausgelöster Brandmelder zu einem Feuerwehreinsatz geführt. Unter Leitung von Marc Perl erkundeten die Einsatzkräfte den Bereich des Feuermelders. Wie sich herausstellte, hatte das Gerät einen technischen Defekt. Eine Fachfirma wurde mit der Instandsetzung beauftragt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten