Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Großer Frühjahrsputz für den Start der Badesaison

Burgwedel Großer Frühjahrsputz für den Start der Badesaison

Nun dauert es nicht mehr lange: Im Großburgwedeler Freibad sind neue Mitarbeiter fleißig, um den Saisonstart vorzubereiten. „Bis spätestens 8. Mai sind Becken und Außenanlagen startklar. Wenn das Wetter es zulässt, öffnen wir auch früher“, verspricht Hauptamtsleiter Götz-Gero Moeller.

Voriger Artikel
Strafverfahren wird nach Jahren eingestellt
Nächster Artikel
Die Blumendiebe sind Wiederholungstäter

Sven Glaß reinigt, bevor das Schwimmbecken mit Wasser gefüllt wird, die Fliesen mit dem Hochdruckreiniger.

Quelle: Katharina Jarolim-Vormeier

Burgwedel. Nachdem alle Reparaturen im großen Bassin abgehakt sind, nimmt das Team sich zurzeit die Beckenfliesen mit Hochdruckreinigern vor. Bauhofmitarbeiter bringen derweil das Außengelände auf Vordermann: Arbeiter mähen den Rasen, tauschen den Sand auf dem Spielplatz aus und kehren Laub zusammen. Nächste Woche werden Chloranlage und Pumpen neu eingestellt – dann kann das Wasser ins Becken, um anschließend drei bis vier Tage lang auf 23 bis 24 Grad aufgeheizt zu werden, berichtet Moeller.

In die neue Saison geht die Stadt mit einer neu zusammengesetzten Crew. Nach dem Weggang von Schwimmmeister Arnold Mayer übernimmt Gerd Soltendieck seinen Posten. Ihm zur Seite stehen die Fachangestellten für Bäderwesen Frank Rossberg sowie Sven Glaß und Jennifer Krause, die wie Soltendieck neu im Team sind. "Mit vier statt drei Leuten lässt sich der Schichtdienst besser bewerkstelligen", glaubt Moeller.

Die vergleichsweise günstigen Freibadpreise bleiben unverändert: Erwachsene zahlen 2,50 (mit Ehrenamtskarte 1,88) Euro Eintritt, Kinder 2 Euro (1,50 Euro). Eine Zehnerkarte für Erwachsene kostet 20 Euro, für Jugendliche
16 Euro. Saisonkarten gibt es ab sofort – bis Mitte Mai direkt im Freibad – montags und donnerstags von
10 bis 17 Uhr, dienstags von 10 bis 18 Uhr sowie mittwochs und freitags von 10 bis 13 Uhr. Eine Familienkarte kostet 100 (mit Ehrenamtskarte 75) Euro, ermäßigt 50 Euro. Kinder zahlen für die Saisonkarte 35, mit Ehrenamtskarte 26,25 Euro. Das Schülerticket für die Sommerferien (vom 23. Juni bis
3. August) kostet 15 Euro.

Von Katharina Jarolim-Vormeier

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten