Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Saisoneröffnung bei 20 Grad Wassertemperatur

Burgwedel Saisoneröffnung bei 20 Grad Wassertemperatur

Das Freibad Großburgwedel ist seit Montagmorgen eröffnet. Die versprochenen 24 Grad Wassertemperatur konnte das Team zwar nicht vorhalten – die Vorfreude der Besucher auf die Saion minderte das aber nicht.

Voriger Artikel
Standesamt fehlt Personal
Nächster Artikel
Auf dem besten Weg zur Müller-Prüfung

Heinz Brahms und Ursula Kaesling gehören zu den ersten Besuchern 2017 im Freibad Großburgwedel.

Quelle: Carina Bahl

Burgwedel. Der Blick nach oben verspricht schönstes Badewetter: blauer Himmel, strahlender Sonnenschein. Der kleine Zeh im Wasser korrigiert den ersten Eindruck: Gerade einmal 20 Grad Celsius warten auf die mutigen Anschwimmer am Montagmorgen im Freibad Großburgwedel. Da braucht es schon erfahrene Experten – und die sind vor Ort. „Ich bin gelernter Schwimmmeister“, erzählt Heinz Brahms und stürzt sich als einer der ersten in die Fluten. „Seit 27 Jahren bin ich Frühschwimmerin“, zeigt auch Ursula Kaesling keine Scheu. Die Vorfreude auf den Saisonbeginn überdeckt eben jedes Kälteempfinden. 171 Saisonkarten und 121 Familienkarten hat die Stadt schon verkauft. Da wundert es nicht, dass bereits vor der offiziellen Eröffnung um 10 Uhr die ersten Schwimmer die Schranke durchwandert haben. Allerdings: Die Sonnenliegen bleiben noch verwaist – der Dresscode des ersten Tages heißt noch Bademantel.

Von Carina Bahl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten