Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Gedenkfeiern am Volkstrauertag

Burgwedel Gedenkfeiern am Volkstrauertag

Allerorts werden am Sonntag, 19. November, in Burgwedel anlässlich des Volkstrauertages wieder Kränze niedergelegt. Die Stadt lädt alle Bürger ein, daran teilzunehmen.

Voriger Artikel
Wortwitz trifft Nonsens
Nächster Artikel
Kita-Beitrag: Düker fordert fairen Ausgleich

Am Sonntag gedenken die Menschen in Burgwedel der Opfer von Krieg und Gewalt.

Quelle: Symbolbild

Burgwedel.  Der Ortsrat  Engensen legt um 11 Uhr einen Kranz am Ehrenmal nieder – die Vereine, Verbände und Politiker treffen sich dafür um 10.45 Uhr auf dem Dorfplatz.

In  Fuhrberg treffen sich die Beteiligten bereits um 9.45 Uhr am Feuerwehrhaus, um gemeinsam um 10 Uhr in die Kirche zu gehen. Die Gedenkfeier am Ehrenmal beginnt im Anschluss um 11.15 Uhr.

Auch in  Großburgwedel besuchen Ortsrat, Vereine und Verbände um 10 Uhr den Gottesdienst in St. Petri, um im Anschluss gegen 11 Uhr zum gemeinsamen Trauermarsch zur Gedenkstätte auf dem Friedhof aufzubrechen. Die Gedenkfeier beginnt dort um 11.15 Uhr.

Der Gottesdienst im Haus der Kirche in  Kleinburgwedel beginnt am Volkstrauertag um 10 Uhr. Vereine, Verbände und Ortsrat treffen sich um 10.45 Uhr vor dem Schützenkurg, um die Kirchgänger abzuholen und gemeinsam zum Ehrenmal zu gehen. Dort beginnt die Kranzniederlegung um 11.10 Uhr.

Die Kranzniederlegung am Ehrenmal in  Oldhorst beginnt um 10 Uhr. Treffpunkt für alle Beteiligten ist um 9.50 Uhr vor dem Feuerwehrhaus.

Auch in  Thönse ist Treffpunkt das Feuerwehrhaus: Um 9.45 Uhr geht es von dort aus zum Mahnmal, wo um 10 Uhr der Kranz niedergelegt werden soll.

Zur Kranzniederlegung in  Wettmar treffen sich die Vereine, Verbände, die Konfirmanden der St. Marcus Kirchengemeinde und die Mitglieder des Ortsrates um 11 Uhr vor der Kirche. Die Gedenkfeier beginnt um 11.15 Uhr am Denkmal.

Von Carina Bahl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten