Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Weihnachts-Deko im Rindenlook ist der Renner

Burgwedel Weihnachts-Deko im Rindenlook ist der Renner

Er bringt alljährlich als Erster weihnachtlichen Flair auf den Wochenmarkt – direkt aus seiner Kellerwerkstatt in Wettmar. Dort beginnt Gernot Helberg schon im Sommer damit, aus Holz zu sägen, womit sich das Heim weihnachtlich dekorieren lässt.

Voriger Artikel
Rosenkrieg endet vor Gericht
Nächster Artikel
Dritte Amtszeit für Jürgen Schodder

Man glaubt, er steht im Wald: Der Wettmarer Gernot Helberg ist seit 40 Jahren auf dem Wochenmarkt in Großburgwedel zu Hause.

Quelle: Martin Lauber

Burgwedel/Wettmar. Helbergs Kerzen und Christbäume in allem möglichen Variationen gehen am besten. Gerade diese Renner im Sortiment – zu dem auch Futterhäuschen und Nistkästen gehören – haben jetzt einen ganz neuen Naturlook. Die rauhe Rinde und bisweilen auch das Moos dranzulassen an seinen Holzwerkstücken habe er sich auf der Infa abgeguckt, bekennt der Wettmarer, der seit 40 Jahren Marktbeschicker ist.

Früher haben er und seine Frau mit Blumen gehandelt. Seit ihrem Tod konzentriert sich der 79-Jährige auf Hölzernes fürs Oster- und Weihnachtsfest – nicht des Geldes wegen, sondern weil man auf dem Markt so viele alte Bekannte treffe. Nach dem zweiten Advent wird Helbergs Stand verschwunden sein. „Dann hat man alles“, ist seine Erfahrung. mal 


Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6slqn371eautd2w7l5i
Zurück aus der Hölle des Flüchtlingslagers

Fotostrecke Burgwedel: Zurück aus der Hölle des Flüchtlingslagers