Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Autoverkehr wird für Stadtfest ausgeschlossen

Großburgwedel Autoverkehr wird für Stadtfest ausgeschlossen

Die Interessengemeinschaft Großburgwedeler Kaufleute (IGK) hat ab Samstag wieder Großes vor: Mit dem Varieté auf dem Alten Markt beginnt Samstag um 19 Uhr inoffiziell das bunte Treiben in Großburgwedels Innenstadt - offiziell öffnet das Stadtfest am Sonntag, 13. September, von 12 bis 18 Uhr.

Voriger Artikel
Region lässt Moor entkusseln
Nächster Artikel
Bügel sind bequemer und sicherer

Die Halteverbotsschilder sind schon im Zentrum verteilt. 

Quelle: Martin Lauber

Burgwedel. Wer mit dem Bus oder dem Auto die Innenstadt erreichen möchte, muss sich auf Sperrungen und Umleitungen einstellen: Die Buslinien 620 und 650 steuern nicht alle Haltestellen in Großburgwedel an. Bei der Linie 620 entfallen die Haltestellen Dammstraße und Am Markt in beiden Fahrtrichtungen. Fahrgäste werden gebeten, die Haltestellen Von-Alten-Straße und Krankenhaus als Ersatz zu nutzen. Die Haltestelle Am Markt wird für die Linie 650 50 Meter in Richtung Ortsausgang verlegt, zudem wird die Haltestelle In der Meineworth in die Kokenhorststraße umziehen. Am Montag, 14. September, fahren die Busse wieder in gewohnter Weise an gewohnter Stelle ab.

Die Straßen rund um die Fußgängerzone an der Von-Alten-Straße werden am Sonntag ab 8 Uhr für den Verkehr komplett gesperrt sein - von der Ecke Im Mitteldorf/Dammstraße aus bis zur Ecke Hannoversche Straße/Fuhrberger Straße.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten