Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
1000 Kugeln Eis sorgen für Abkühlung

Burgwedel 1000 Kugeln Eis sorgen für Abkühlung

Ein Fußballspiel, bei dem sich Lehrer und Schüler zum Spaß messen und dazu 1000 Kugeln Gratis-Eis: Besser kann ein Tag am Gymnasium Großburgwedel wohl nicht sein.

Voriger Artikel
Feuerwehrbedarfsplan: Lob und Einkaufsliste
Nächster Artikel
So soll das neue Wohnquartier aussehen

Beim Schüler gegen Lehrer-Fußballspiel am Gymnasium Großburgwedel gibt es am Dienstag auch 1000 Kugeln Eis für die Schüler.

Quelle: Jarolim-Vormeier

Großburgwedel. Zum krönenden Abschluss des Schuljahres haben Burgwedeler Gymnasiasten am Dienstagvormittag gegen ihre Lehrer Fußball gespielt. Am Ende trennten sich die Teams im Stadion Auf der Ramhorst schiedlich-friedlich mit 3:3. „Wegen der hohen Temperaturen haben wir in diesem Jahr auf das Elfmeterschießen verzichtet“, erklärte Studiendirektor Bernward Schlossarek – und mit dem Unentschieden könnten ja beide Mannschaften auch gut leben.

Zugeschaut haben alle Schüler, rund 1000 Jugendliche verfolgten so gebannt das Spiel – und ließen sich dabei genauso viele Kugeln kostenloses Eis schmecken: Zwölf verschiedene Sorten hatte die Tanzschule Bothe auf den FC-Sportplatz mitgebracht, als Lohn für den Gewinn der ersten „Ice-Cream-Challenge“. Per Facebook-Voting hatten die Schüler in der Umgebung der drei Bothe-Tanzhäuser für ihre Schule abstimmen können – und das Gymnasium Großburgwedel sich mit deutlichem Vorsprung durchgesetzt. Deshalb rollte nun ein Eiswagen an, aus dem 1000 Kugeln als Belohnung wurden. Karlotta, Selma, Lale und Zoe ließen sich wie ihre Mitschüler die Erfrischung am Rande des Spielfeldes gern schmecken. „Das ist eine coole Aktion“, sagte die zwölfjährige Zoe. Auch die Organisatoren waren völlig überwältigt, wie gut das Eis ankam. Definitiv soll das nicht die letzte „Ice-Challenge“ gewesen sein.

Vor der Partie hatte das Gymnasium noch einen Schüler für sein besonderes Engagement geehrt: Merlin Williges erhielt den ersten Sozialpreis für seinen außergewöhnlichen Einsatz für die Licht- und Tontechnik bei vielen Schul- und außerschulischen Veranstaltungen. Danach verabschiedete das Gymnasiums Lehrerin noch Heide Heuer in den Ruhestand. Seit 1981 unterrichtete sie an der Schule. „Mit ihr geht eine Ära zu Ende“, bedauerte Schulleiterin Gesa Johannes.

doc6vgg4lhl6arhamhl9p4

Fotostrecke Burgwedel: 1000 Kugeln Eis sorgen für Abkühlung

Zur Bildergalerie

Von Katerina jarolim-vormeier

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten