Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Der beste Abi-Schnitt seit Jahren

Gymnasium in Großburgwedel Der beste Abi-Schnitt seit Jahren

108 Abiturienten haben am Freitag ihre Zeugnisse bekommen. Wegen der Hitze in der Aula des Gymnasiums in Großburgwedel fassten sich alle Redner kurz.

Voriger Artikel
Eltern bekommen Geld zurück
Nächster Artikel
Unbekannte randalieren im Freibad

Diese 108 haben das Ticket für die Hochschule.

Quelle: Martin Lauber

Burgwedel. Wie praktisch, dass außer Mineralwasserflaschen auch Festprogramme im handlichen Din-A5-Format auf allen 450 Sitzplätzen deponiert waren. Denn sie wurden als Fächerersatz gebraucht in der trotz aller Antihitzetricks hochsommerlich temperierten Aula des Gymnasiums Großburgwedel.

Wohl deshalb hatten die Festredner Freitagnachmittag den Rotstift an ihren Redemanuskripten angesetzt. Bürgermeister Axel Düker verriet kurz und knackig, dass im Berufsleben die Freude an der Arbeit der einzige verlässliche Erfolgsgarant sei. Elternvertreterin Inge Engel bedankte sich bei der Lehrerschaft für deren „persönliches Interesse an den Schülern weit über das Normale hinaus“. Lara Brinkmann, Sprecherin des Abi-Jahrgangs, schloss in ihren Dank das gesamte Schulteam inklusive Sekretariat und Hausmeister mit ein. Als Schüler habe man immer das gute Gefühl gehabt, jemanden zur Seite zu haben. Nach ihrer Rede und vor einer Ehrung für ihr herausragendes Engagement in der Schülervertretung wie im Schulvorstand verdiente sich Lara Standing Ovations mit ihrem selbst getexteten und komponierten Song „Chasing Stars“.

108 Abiturienten des Gymnasiums Großburgwedel haben am Freitag ihre Zeugnisse bekommen. Wegen der Hitze in der Aula der Schule fassten sich alle Redner kurz.

Zur Bildergalerie

Mut, Solidarität und Bereitschaft zur Veränderung - dies sind die Leitsterne, die Schulleiterin Gesa Johannes den 108 scheidenden Schülerinnen und Schülern jederzeit an ihren Horizont wünschte. 27 von ihnen hatten eine Eins vor dem Komma, Elias Pilgrim schaffte als Einziger sogar die Traumnote 1,0. Insgesamt, so Johannes, habe der Jahrgang mit 2,34 den besten Notenschnitt erreicht, der aktenkundig ist.

Das sind die AbiturientInnen

Diese 108 Schüler haben bestanden: Melanie Aatz, André Ahrens, Isabel Anger, Aleks Arzer, Jorina Asmuth, Lisa-Marie Biermann, Fiene Blum, Chantal Boltz, Anton Boße, Fenna Bosselmann, Lara Brinkmann, Johannes Bundies, Johannes Buschermöhle, Janek Busse, Lisa Bußmann, Julia Chorus, Amelie Claussen, Lena Dalkowski, Henrik Decker, Jonas Derksen, Chiara Dralle, Rebecca Dubiel, Marlene Engel, Clara Esser, Marlene Fehlig, Lina Fischer, Julia Flatt, Melina Fröhlich, Yannik Fülbert, Lucas Gnörich, Merle Gresbrand, Florian Hanne, Jakob Hausdorf, Anna-Lena Heinrich, Sonja Hennigs, Pauline Hentrop, Laurent Höft, Lale Höltkemeyer, Cornelius Honsel, Christina Hoppmann, Marleen Hoppmann, Wesley Jones, Anna Maria Kalina, Nina Kempe, Lena Keunecke, Fabien Kiryakos, Jelka Knoop, Silja-Catrin Koch, Paul Kock, Marie-Kristin Lehnertz, Falk Lenort, Celine Leuschner, Marius Löffler, Anica Lühring, Nadine Mantei, Alexander Gordon Marahrens, Malin Metten, Felix Meyer, Lorika Mirena, Paula Möker, Anneke Mönch, Julius Moraitis, Lara-Joy Mrutzkowski, Felix Müller, Emma Oehl, Nesim Osmani, Klara Petersmann, Sean Petrick, Clara Philippi, Elias Pilgrim, Vincent Pöhl, Greta Poschadel, Paul Prohaska, Lennart Prüßmann, Charlotte Purbs, Evelyn Radke, Jasmin Radke, Hannah Richter, Vivien Roediger, Carla Sagebiel, Tasja Schaar, Florian Schameitat, Ann-Kathrin Schierjott, Leonie Schmalhorst, Linda Schmidt, Annika Schmieta, Constanze Scholz, Niklas Seiffert, Benita Sewing, Jannik Sprotte, Simon Staat, Pina Stakemann, Bastian Stech, Louisa Stoermer, Ricarda Theis, Laura Tihen, Lisa Tihen, Daniel Tönshoff, Leander von Holt, Nathanael Voogd, Antonia Wächter, Jan Wesserling, Anne Winkler, Isabelle Winter, Laura Wirth, Florian Witzschel, Laura-Christin Wohltorf, Tilman Wrede.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6slqn371eautd2w7l5i
Zurück aus der Hölle des Flüchtlingslagers

Fotostrecke Burgwedel: Zurück aus der Hölle des Flüchtlingslagers