Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
"Miteinander kochen“ spendet 5000 Euro

Burgwedel "Miteinander kochen“ spendet 5000 Euro

Die Burgwedelerin Nicole Friederichsen hat mit ihrem Buchprojekt "Miteinander kochen" Geld für die Tafeln und die Trauerbegleitung gesammelt. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Hendrik Hoppenstedt hat sie nun gemeinsam mit Geflüchteten und Ehrenamtlichen nach Berlin eingeladen.

Voriger Artikel
Mangels Nachfrage wird Einkaufs-Shuttle eingestellt
Nächster Artikel
Jahresurlaub im Spargel-Container

Hendrik Hoppenstedt diskutiert in Berlin mit Geflüchteten und Ehrenamtlichen aus Burgwedel und Umgebung.

Quelle: privat

Burgwedel. Einen Sommer lang war die Burgwedelerin Nicole Friederichsen unterwegs, dabei lernte sie Flüchtlinge und Einheimische kennen. Mit ihnen kochte die gelernte Krankenschwester deren Lieblingsrezepte, wollte aber auch etwas über ihr Leben wissen. Nachzulesen sind sowohl die internationalen Rezepte als auch die Geschichten im Kochbuch „Miteinander kochen – Rezepte aus der Heimat von Geflüchteten und ihren Wegbegleitern“, das es seit November 2016 zu kaufen gibt – auch für einen guten Zweck. Je einen Euro des Kaufpreises spendet der Verlag zur Hälfte an den Bundesverband der Tafeln, zur anderen Hälfte an den Bundesverband Trauerbegleitung.

Zum Dank für das Engagement hat der CDU-Bundestagsabgeordnete Hendrik Hoppenstedt nun 30 Teilnehmer des Buchprojektes in den Bundestag nach Berlin eingeladen. Die Gäste waren Geflüchtete und deren Paten aus Burgwedel und Umgebung. Ihnen zeigte er seinen Arbeitsplatz in Berlin und erklärte, was zu seinen Aufgaben als Abgeordneter alles gehört. Auch einer Diskussionsrunde stellte sich Hoppenstedt, der auch stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses für Recht und Verbraucherschutzes ist – im Mittelpunkt stand dabei natürlich die Flüchtlingspolitik. „Diese Gespräche sind nicht immer einfach“, stellte der Abgeordnete fest.

Nach der Diskussion überreichten Friederichsen einen Scheck über 5000 Euro aus dem Buchprojekt an den Bundesverband der Tafeln. Das Buchprojekt ist übrigens für den Emotion Award in der Kategorie „Soziale Werte“ nominiert. Wer das Projekt „Miteinander kochen“ unterstützen will, kann unter https://community.emotion.de/emotion-award-17/de-DE/ dafür abstimmen.

Von Elena Everding

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten