Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Eine Tonne Spargel am ersten Erntetag

Burgwedel Eine Tonne Spargel am ersten Erntetag

Für den Fotobeweis musste Marie Heuer (9) gestern vor der Schule noch kurz als Model aufs Feld – stimmt: Der Spargel ist da! Die allererste Stange wurde in Fuhrberg allerdings schon vor einer Woche gesichtet, aber Erntestart war an diesem Dienstag – und damit exakt zum gleichen Datum wie 2016.

Voriger Artikel
Turnerschaft: Es bleiben finanzielle Risiken
Nächster Artikel
Fairkauf ist in Burgwedel erfolgreich

Marie Heuer (9) hat den Beweis: Der Spargel ist da.

Quelle: Melanie Licht

Fuhrberg. Intensive Sonneneinstrahlung nach den frostigen Nächten: Das sind laut Spargelbauer Jörg Heuer beste Voraussetzung für qualitativ hochwertigen Spargel. Gleich an ihrem ersten Einsatztag holten die 80 bisher in Fuhrberg eingetroffenen Erntehelfer aus Polen und Rumänien eine ganze Tonne des edlen Gemüses aus dem sandigen Boden.

Die Spargeldämme sind eingehüllt in transparente Folie und überspannt von Folientunneln, darunter entwickelt sich ein ganz eigenes, fast tropisches Klima. Auf 60 Hektar – rund einem Drittel seiner Anbauflächen – „verfrüht“ der größte Spargelbetrieb in der Region Hannover die Ernte mit Hilfe einer solchen Ausstattung.

Spargelanbau bei Bauer Heuer in Fuhrberg.

Zur Bildergalerie

Um den Hofladen und – ab 7. April – die Spargelwirtschaft auf dem eigenen Hof am Trülldamm sowie mehr als 30 eigene Verkaufsstände in halb Niedersachsen bis zum Ende Juni sicher beliefern zu können, wird der Ertrag so gut wie möglich reguliert – mit Doppelfolie wird das Wachstum beschleunigt, mit schwarzer Folie gebremst, und je nach Sonnenschein geht es natürlich auch ohne. Auf dem Höhepunkt der Kampagne werden ab Ende April zeitgleich 200 Saisonkräfte auf den Heuer’schen Äckern arbeiten. Dann reifen aber auch schon die ersten Fuhrberger Erdbeeren.

Ihre Quartier haben die Erntearbeiter aus Osteuropa in einem ehemaligen Schullandheim in Ovelgoenne bezogen. Auch die 90 Plätze der gerade fertig gestellten Containersiedlung am Dorfrand von Fuhrberg sind erstmals voll belegt. Dort wohnen die Frauen, die auf dem Spargelhof fürs Sortieren, Verpacken und Schälen zuständig sind.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten