Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Jan blickt in Erdkunde voll durch

Burgwedel Jan blickt in Erdkunde voll durch

Klimadiagramme interpretieren, in Auszügen topographischer Karten Gebirgszüge und Flüsse benennen, die Lage von Städten von Norden nach Süden sortieren: Damit hat Jan Langbehn keine großen Probleme und das jetzt auf Landesebene unter Beweis gestellt.

Voriger Artikel
Offener Aufruf an Bauträger?
Nächster Artikel
Jan blickt in Erdkunde voll durch

Schulleiterin Gesa Johannes ist stolz auf das gute Abschneiden von Geo-As Jan Langbehn.

Quelle: privat

Großburgwedel. Beim Landesentscheid von Deutschlands größten Geografiewettbewerb „Diercke Wissen“ hat der 16-jährige Schüler des Gymnasiums Großburgwedel jetzt einen zweiten Platz errungen und ist damit ganz knapp an der Teilnahme am Bundesentscheid vorbeigeschrammt. Seine Schulleiterin macht das Ergebnis trotzdem stolz: „Das Gymnasium Großburgwedel nimmt seit Jahren an diesem Wettbewerb teil, aber ein solcher Erfolg ist uns bisher noch nicht gelungen“, sagt Gesa Johannes. Jans gutes Abschneiden zeige, „dass das Fach Erdkunde für unser Gymnasium in einer globalisierten Welt einen ganz besonderen Stellenwert hat“. Allein in Niedersachsen hatten sich 128 Schulen mit insgesamt 42 000 Schülern an dem Wettbewerb beteiligt. Jan wurde zuerst Klassen- und Schulsieger, bevor er in die Landesrunde kam und dort sein Können unter Beweis stellte. mal

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten