Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Klassik-Duo „Violissimo“ im Wohnpark

Konzert im Wohnpark Klassik-Duo „Violissimo“ im Wohnpark

Die russische Violinistin Victoria Marg und der lettische Geiger Dainis Medjaniks sind am 12. November zum Sonntagskonzert im Wohnpark Großburgwedel, veranstaltet vom Verein Klassik in der Klinik.

Voriger Artikel
DRK sammelt wieder Pakete für bulgarische Kinder
Nächster Artikel
Rossmann baut 248 Parkplätze für eine Million Euro

Die russische Violinistin Victoria Marg und der Lette Dainis Medjaniks sind zusammen das Duo "Violissimo".

Quelle: privat

Großburgwedel. Werke von Jean-Marie Leclair, Antonio Vivaldi, Wolfgang Amadeus Mozart, Béla Bartok oder Aleksey Igudesman erklingen wohl eher selten in der Seniorenresidenz Wohnpark in Großburgwedel. Dank des Duos Violissimo ist es aber am Sonntag, 12. November, soweit.

Violissimo, das sind Victoria Marg und Dainis Medjaniks. Marg ist eine junge, talentierte Violinistin, die bereits mit acht Jahren in Moskau ihr Debüt als Solistin gab. Die Russin tourt seitdem regelmäßig in ganz Europa, wo sie in vielen großen Konzerthallen auftritt. Es folgten zahlreiche Nachwuchspreise und Auftritte im Radio und in Fernsehen.

Komplettiert wird das Duo durch den Letten Dainis Medjaniks. Auch der Geiger begann in früher Kindheit mit dem Musizieren. Seit 2011 studiert er an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover. Die Klassikwelt setzt viel Hoffnung in den jungen Geiger, den seine Konzerte schon durch zahlreiche Länder auf der ganzen Welt geführt haben. 

Das Konzert veranstaltet der Verein Klassik in der Klinik e. V.. Dieser fördert junge Musiker, die sich im Rahmen ihrer musikalischen Ausbildung in sozialen Einrichtungen engagieren wollen. Sie geben dort Konzerte aus den Bereichen Klassik, Pop und Jazz. Die jungen Musiker bekommen so die Chance, Auftritte vor Publikum zu üben, während die Bewohner, Patienten, aber auch Besucher der jeweiligen Einrichtung eine willkommene Abwechslung in ihrem Alltag erleben dürfen.

Das Sonntagskonzert im Wohnpark, Fuhrberger Straße 2, beginnt um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden sind aber willkommen.

Von Elena Everding

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten