Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Im Zickzack für stärkeres Stromnetz

Burgwedel Im Zickzack für stärkeres Stromnetz

Noch für mehrere Wochen müssen Fußgänger und Radler für eine Verstärkung der Stromnetze in Großburgwedels Stadtmitte Umwege machen.

Voriger Artikel
Auf einmal ist dann mittags Schluss
Nächster Artikel
Wettmar bekommt eine neue Schulleiterin

Altes Kabel raus, neues Kabel rein: An der Hannoverschen Straße wird gebuddelt.

Quelle: Martin Lauber

Großburgwedel. Eine Verbesserung des Stromnetzes in der Innenstadt ist der Grund dafür, dass Fußgänger und Radler, die auf gesicherte Überwege Wert legen, zurzeit Umwege machen müssen – und zwar im Zickzack.

Beim neuen Rossmann-Markt an der Hannoverschen Straße geht es für alle, die in Richtung Süden wollen, seit einer Woche nicht mehr rechts sondern links rum - über den Zebrastreifen zum Café Vatter. Von dort aus gelangt man im Schutz einer Bedarfsampel auf die Ostseite der Fuhrberger Straße, dann wieder rechts an einem abgesperrten Überweg vorbei über die Burgdorfer Straße bis zum Lindemann-Bau, wo es Ampel-gesichert wieder auf die Westseite der Hannoverschen Straße geht.

Dass sich kaum jemand daran halte, wie ein Tiefbauarbeiter berichtet, ist allenfalls leicht übertrieben. Bis etwa Mitte Mai wird in dem Bereich gebuddelt werden, das erklärte die Avacon am Mittwoch auf Anfrage. Im laufenden Bauabschnitt werde eine neue Trafostation ins Mittelspannungsnetz eingebunden. Gebaut wurde sie, um den erhöhten Strombedarf am neuen Rossmann-Standort zu decken. „Das ist aber nicht die einzige Leistung der neuen Ortsnetzstation für Großburgwedel“, sagte eine Sprecherin.

Im zweiten Bauabschnitt von Anfang bis Mitte Mai werde auch das Niederspannungsnetz neuen technischen Gegebenheiten angepasst. Für den Laien bedeutet das wohl: Pflaster runter, ausschachten, alte Kabel raus, neue Kabel rein, Pflaster wieder drauf. Fiedler zufolge wird während der zweiten Phase der Arbeiten die Führung für die Fußgänger von der Verkehrsbehörde noch einmal geändert werden.

doc6p9zyytyjoxpvrr6hiv

Statt rechts geht es vor der neuen Rossmann-Zentrale für Fußgänger und Radler erstmal links herum.

Quelle: Martin Lauber
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten