Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Anmeldetermine für die neue IGS stehen fest

Burgwedel Anmeldetermine für die neue IGS stehen fest

Nach der Planungsgruppe für die IGS Isernhagen hat jetzt auch das Pendant in Burgwedel das erste Mal getagt. Das Ergebnis: Die Anmeldetermine und ein Informationsabend rund um die neue Schulform in der Stadt stehen fest.

Voriger Artikel
Fairkauf startet später
Nächster Artikel
Adam soll Adams Erbe sichern

Anmeldungen für die neue IGS werden am 9. und 10. Mai in der Oberschule Burgwedel entgegengenommen. Ein Informationsabend ist dort bereits für den 14. April geplant.

Quelle: Archiv

Großburgwedel. "Wir sind voller Tatendrang und überzeugt, dass wir einen guten Start mit der neuen Schule hinbekommen werden“, sagt Renate Koch – Leiterin der Oberschule und jetzt auch kommissarische Leiterin der IGS Burgwedel. Über ihre neue Aufgabe und die Herausforderung, eine Integrierte Gesamtschule in Burgwedel aus der Taufe zu heben, freut sie sich. "Und auch die Zusammensetzung der Planungsgruppe ist mit Blick auf die Fächer, Schulformen und Geschlechter gelungen“, lobt sie die dafür zuständige Landesschulbehörde.

Mit ihr sitzen sieben weitere Lehrkräfte im Gremium – fünf davon sind bereits als Pädagogen an der Oberschule Burgwedel tätig. "Es hatten sich aus dem Kollegium der Oberschule sogar noch fünf weitere Lehrer für die Planungsgruppe beworben“, verrät Koch. Das zeige, wie sehr ihre Kollegen hinter der neuen Schulform stünden. Neben den Lehrern sind Burgwedels Erste Stadträtin Christiane Concilio, zwei Vertreter des Stadtelternrates und ein Schülervertreter Mitglieder des Gremiums, das sich ab sofort ein- bis zweimal die Woche treffen wird, um das Konzept für die neue Schule auszuarbeiten.

Als erstes Etappenziel steht nun die Information der Eltern und künftigen Schüler auf der Agenda. "Die Anmeldetermine und einen Informationsabend haben wir schon festgelegt“, betont Koch. Alle Eltern sind eingeladen, sich am Donnerstag, 14. April, ab 19 Uhr in der Agora des Schulzentrums über die neue IGS Burgwedel, die ab Sommer mit einem fünften Jahrgang starten wird, zu informieren. "Wir werden bis dahin eine Grobplanung fertig haben und inhaltlich schon Fragen beantworten können“, verspricht Koch. Das sei auch wichtig, denn wenige Wochen später sollen die Eltern ihre Kinder schon für die IGS anmelden. Am Montag, 9. Mai, werden von 9 bis 12 Uhr und von 15 bis 18 Uhr Anmeldungen im Gebäude der Oberschule, Auf der Ramhorst, in Großburgwedel entgegengenommen. Am Dienstag, 10. Mai, ist das von 9 bis 12 Uhr möglich.

"In wenigen Tagen soll auch eine Homepage online gehen“, kündigt Koch an. Im Internet auf igs-burgwedel.de können Eltern sich dann über den Stand der Planungen informieren und per E-Mail an  info@igs-burgwedel.de ihre Fragen und Anregungen schicken. "Die Eltern haben sicherlich viele Fragen an uns“, ist Koch überzeugt. Die Planungsgruppe werde sich bemühen, diese schnellstmöglich beantworten zu können. "Da kommt viel Arbeit auf uns zu“, weiß die frisch gebackene IGS-Leiterin nur zu gut – kann ihre Vorfreude darauf aber nicht verbergen.

Von Carina Bahl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6slqn371eautd2w7l5i
Zurück aus der Hölle des Flüchtlingslagers

Fotostrecke Burgwedel: Zurück aus der Hölle des Flüchtlingslagers