Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Mann fuhr mit drei Promille einen VW-Bus

Großburgwedel/Kleinburgwedel Mann fuhr mit drei Promille einen VW-Bus

Die Polizei Großburgwedel hat zwei Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, die trotz deutlicher Alkoholisierung Fahrzeuge gesteuert hatten. Der Atemalkoholtest ergab bei dem einen Mann einen Wert von knapp drei Promille, bei dem anderen Fahrer 1,3 Promille. Beide mussten ihren Führerschein abgeben.

Voriger Artikel
Tiefdruckgebiet nach Burgwedeler benannt
Nächster Artikel
Maisernte lässt Lampen leuchten

Die Polizei Großburgwedel hat zwei betrunkene Männer aus dem Verkehr gezogen.

Quelle: Symbolbild: dpa

Großburgwedel/Kleinburgwedel. Ein stark alkoholisierter Mann, der erst mit einem VW fährt, sich dann auf ein fremdes Auto setzt und sich darauf angesprochen auch noch aggressiv verhält: Diese Szenerie bot sich am Mittwoch um 15.30 Uhr Zeugen am Sölterweg in Kleinburgwedel. Die hinzugerufene Polizei stellte bei einem Atemalkoholtest einen Wert von knapp drei Promille fest. Die Beamten beschlagnahmten den Führerschein des Mannes und ordneten eine Blutprobe an. Der 59-Jährige bestritt, gefahren zu sein.

Ähnlichen Ärger hat sich am Donnerstag um 0.50 Uhr ein 47-jähriger Mann eingehandelt, den die Polizei bei einer Verkehrskontrolle auf der Straße In der Meineworth in Großburgwedel am Steuer erwischte. Bei ihm ergab der Atemtest einen Wert von 1,3 Promille. Auch er musste seinen Wagen stehen lassen und die Beamten zur Blutprobe begleiten. Auf seinen Führerschein wird der Mann gleichfalls lange verzichten müssen.

Von Frank Walter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6slqn371eautd2w7l5i
Zurück aus der Hölle des Flüchtlingslagers

Fotostrecke Burgwedel: Zurück aus der Hölle des Flüchtlingslagers