Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Postbank bleibt erneut zu

Burgwedel Postbank bleibt erneut zu

Statt Finanz- und Paketservice gibt es Frust: Etliche Kunden der Großburgwedeler Postbankfiliale haben sich am Sonnabend einmal mehr vergeblich auf den Weg gemacht. Auch am Dienstag bleibt das Finanzcenter geschlossen.

Voriger Artikel
Es geht nicht ums Rechthaben
Nächster Artikel
Camelia-Gürtel und Katzenfell erheitern

Am Dienstag wieder zu: Das Großburgwedeler Finanzcenter darf nur mit mindestens zwei Mitarbeitern geöffnet werden. Weil dies krankheitsbedingt nicht der Fall ist, bleibt es geschlossen.Am Dienstag wieder zu: Das Großburgwedeler Finanzcenter darf nur mit mindestens zwei Mitarbeitern geöffnet werden. Weil dies krankheitsbedingt nicht der Fall ist, bleibt es geschlossen.

Quelle: Zottl

Großburgwedel. Der Tonfall der Postbankmitarbeiterin klang resigniert: "Wenn Sie sich beschweren möchten, müssen Sie in Bonn anrufen", sagte sie. Zahlreiche Post- und Postbankkunden strömten am Montag in die Filiale in der Von-Alten-Straße - viele, um das zu erledigen, was ihnen am Sonnabend versagt geblieben war. "Ich habe nur noch fünf Euro in der Tasche gehabt. Erst jetzt konnte ich Geld abheben", sagte eine Frau verärgert. Wer mobil war, konnte sich behelfen, musste dafür aber einige Kilometer zurücklegen. „Ich wollte einen großen Briefumschlag aufgeben - damit bin ich dann bis nach Bissendorf gefahren“, sagte eine Burgwedelerin.

Als „unerwartete Schließung aus Krankheitsgründen" bedauerte Postbank-Sprecher Ralf Palm den neuerlichen Serviceausfall. Es werde daran gearbeitet, dass "alles so schnell wie möglich wieder in geordneten Bahnen läuft". Doch sei es bei den bundesweit 1000 Postbankfilialen aus Sicherheitsgründen erforderlich, dass mindestens zwei Mitarbeiter gleichzeitig Dienst verrichten. "Wenn dann einer ausfällt, kann nicht geöffnet werden", sagte Palm. Es werde versucht, "erhöhte Personalausfälle" wie in Großburgwedel mithilfe von Mitarbeitern anderer Standorte des selben Filialgebiets zu kompensieren. "Aber ich kann nur mit denen arbeiten, die da sind – aus München oder Leipzig kann ich niemanden herholen."

Dank solcher Springer sei es geglückt, dass das Finanzcenter in der Großburgwedeler Fußgängerzone in dieser Woche nur am Dienstag geschlossen bleibt. "Stand heute", merkte Palm am Montag vorsorglich an. Allen, die Bankgeschäfte zu erledigen haben, empfahl er, Filialen der Deutschen Post mit entsprechendem Service zu nutzen. Welche dies im Raum Burgwedel seien, vermochte er nicht zu sagen – und verwies auf die für Niedersachsen zuständige Post-Pressestelle in Hamburg. Diese war gestern aber nicht besetzt – krankheitsbedingt. Achim Gahr, Leiter der Pressestelle für Nordrhein-Westfalen, förderte die gewünschte Information letztlich zutage. „Die Postfilialen in Wettmar, Neuwarmbüchen und Isernhagen H.B. bieten ebenfalls Postbankservice an“, sagte er.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smrsrj94lkigslierm
Weihnachtsmarkt-Fans kommen auf ihre Kosten

Fotostrecke Burgwedel: Weihnachtsmarkt-Fans kommen auf ihre Kosten