Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Quote sichert auch Senioren Grundstücke

Burgwedel Quote sichert auch Senioren Grundstücke

Dank der geplanten Neubaugebiete wird die Stadt schon bald wieder Grundstücke vermarkten können. Damit dort nicht nur junge Familien, sondern auch Senioren einen Bauplatz erhalten, soll der Rat jetzt die Vergabekriterien dafür ändern.

Voriger Artikel
Hoffmeister: 300-Kilometer-Radtour statt Vorsitz
Nächster Artikel
Klinikum: Noch keine Vorentscheidung

Die Politik schlägt vor, eine Quote einzuführen: 60 Prozent der Baugrundstücke sollen an Familien gehen, 30 Prozent an Senioren und 10 Prozent an andere Gruppen.

Quelle: Symbolbild

Burgwedel. Bisher galt bei der Vergabe von Grundstücken in Burgwedel die Regel, kinderreiche Familien stets zu bevorzugen. Der Wohnraumbedarf habe sich in den vergangenen Jahren aber deutlich verändert, betont jetzt die Stadtverwaltung mit Blick auf den demografischen Wandel. Insbesondere die ältere Generation suche altersgerechte, barrierefreie Wohnungen mit kleinen, pflegeleichten Grundstücken. „Die Senioren werden bei den derzeitigen Vergabekriterien nicht ausreichend berücksichtigt“, teilt die Verwaltung in ihrer Vorlage mit.

Daher lautet der Vorschlag an die Politik, eine Quote einzuführen: 60 Prozent der Baugrundstücke sollen an Familien gehen, 30 Prozent an Senioren und 10 Prozent an die anderen Gruppen auf der Interessentenliste. Pluspunkte können nach der Änderung auch alle sammeln, die mit Angehörigen in einen Neubau einziehen, die in eine Pflegestufe fallen, oder die „generationsübergreifend“ bauen möchten. Zudem sollen jene leichter ein Grundstück bekommen, die dafür eine Bestandsimmobilie in Burgwedel verkaufen und so Platz für Familien machen. Bei Flächen, die für Investoren gedacht sind, möchte die Stadt mit Ausschreibungen arbeiten, um ein breites Spektrum an Projekten zu gewinnen.

Als erstes politisches Gremium wird der Planungsausschuss am Dienstag, 16. Februar, ab 18.30 Uhr im Rathaus über die Pläne diskutieren. Bürger können am Ende der Sitzung ihre Fragen stellen.

Carina Bahl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smrsrj94lkigslierm
Weihnachtsmarkt-Fans kommen auf ihre Kosten

Fotostrecke Burgwedel: Weihnachtsmarkt-Fans kommen auf ihre Kosten